Top 10 Sehenswürdigkeiten in Moskau – Unsere Highlights und Tipps

Basilius Kirche Sehenswürdigkeiten in Moskau

Moskau ist riesig und bietet Besuchern unglaublich viel. Langeweile kommt in der Hauptstadt Russlands nicht auf. Wir haben vier Tage in Moskau verbracht und sind begeistert. Bei herrlichem Herbstwetter haben wir die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Moskau entdeckt, die schönsten Metro-Stationen der Welt gesehen und besten Cappuccino getrunken.

Als wir unseren Roadtrip durch Russland geplant haben war klar: Ein Besuch in Moskau muss sein. So sind wir Mitte September mit unserem Camper in die Millionenstadt gefahren. Das Gefühl als wir auf einer Kreuzung standen, in der Mitte einer 6-spurigen Strasse mit dem Ziel Moskau, werden wir nicht so schnell vergessen. Plötzlich wird uns bewusst, wo wir sind. Wir stehen hier im Vorort einer Stadt mit über 10 Millionen Einwohnern. Das fährt uns ganz schön ein, besonders weil wir von der Mongolei her kommen. Die Mongolei ist nämlich eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt.

Wir fragen uns, sind wir bereit für die Multi-Millionen-Stadt? Nach unserem Besuch in der russischen Metropole können wir aber sagen, Moskau ist zwar riesig oder besser gesagt, Moskau ist gigantisch. Schlendert man jedoch durch die Innenstadt oder über den Roten Platz, wirkt Moskau überschaubar.

Wunderschönes Moskau

Moskau hat Charme und für uns ist die Hauptstadt die schönste der russischen Städte, die wir auf unserer Reise gesehen haben. Sankt Petersburg, Kazan, Jekaterinburg, Irkutsk, Nischni Nowgorod, aber auch Omsk, Wladimir, Susdal und Wladiwostok haben alle ihren ganz besonderen Charme. Trotz allem hat uns das Stadtzentrum von Moskau rundum überzeugt.

Moskau Sehenswuerdigkeiten

Bei der Vorbereitung waren wir ziemlich überwältigt von den Möglichkeiten und den unzähligen Sehenswürdigkeiten in Moskau. Nachdem wir in diverse Blogbeiträgen und in unserem Reiseführer gestöbert haben, ist eine kompakte Liste mit Sehenswürdigkeiten zusammen gekommen. Mit dabei natürlich die klassischen Sehenswürdigkeiten von Moskau wie der Rote Platz, die Basilius Kathedrale, der Moskauer Kreml, das Bolschoi Theater und die weltberühmten Metro-Stationen und noch ein paar andere spannende Highlights in Moskau.

Die Liste mit unseren Wunsch-Sehenswürdigkeiten hat sich für uns bewährt, denn so haben wir beim City Trip nach Moskau einen Plan und ganz präzise Ziele. Auch wenn wir schlussendlich in der Stadt spontan entschieden und uns treiben lassen, Ideen und Ziele haben ist immer gut.

Die Auswahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Moskau ist enorm. Das Gute ist jedoch, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind zentral und entweder gut zu Fuss oder einfach mit der Metro erreichbar.

Mit der Metro ins Stadtzentrum

In Moskau ist die Metro die einfachste und schnellste Möglichkeit von A nach B zu kommen. Der Verkehr in Moskau ist verrückt. Nicht nur im Zentrum. Stundenlanges Stehen im Stau ist normal und braucht Nerven. Wir lassen unseren Camper deshalb auf dem Campingplatz stehen und fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt. Mit dem Bus, der Strassenbahn und der Metro kommt man einfach ins Zentrum und zudem sind die ÖV günstig.

Unser Ziel ist der Rote Platz im Herzen von Moskau. So fahren wir mit der Metro bis zur Station Okhotny Ryad. Die Station ist super zentral und es ist sehr einfach von dort zum Roten Platz zu kommen. Auch die Station Pl Revolyutsii ist perfekt, wer ins Stadtzentrum will.

Unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in Moskau

1. Der Rote Platz

Kaufhaus GUM in Moskau beleuchtet

Ist schon Weihnachten? Nein, aber genauso fühlt es sich an als wir nachts auf dem Roten Platz stehen. Die Gebäude sind wunderschön beleuchtet, vor allem das Kaufhaus GUM.

Sehenswürdigkeiten in Moskau Roter Platz

Es ist aber nicht nur nachts ein besonderes Gefühl auf dem Roten Platz zu stehen. Der Rote Platz ist zu jeder Tageszeit atemberaubend. Schon gewaltig, der riesige Platz inmitten der Stadt. So stehen wir nun hier, im Herzen von Moskau und drehen uns im Kreis. Rundherum sind imposante Gebäude: Der Kreml, das Lenin Mausoleum, die Basilius Kathedrale, das Kaufhaus GUM und das Staatliche Historische Museum. Einfach nur grossartig.

2. Die Basilius Kathedrale – Kunstvolle Zwiebeltürme

Basilius Kirche Sehenswürdigkeiten in Moskau

Die Basilius Kathedrale ist das Symbol von Moskau. Wenn jemand schon einmal ein Foto von Moskau gesehen hat, ist es bestimmt eins von den farbigen Zwiebeltürmen der Basilius Kathedrale. Auch wir haben schon so oft Bilder von der kunstvollen Kathedrale gesehen. Als wir das erste Mal davor stehen, fühlen wir uns wie in einem Märchen. Mit offenem Mund stehen wir da und müssen uns kneifen. Ja, wir sind da. In Moskau.

Basilius Kathedrale Sehenswürdigkeiten in Moskau

Wie der Rote Platz befindet sich auch die Basilius Kathedrale im Zentrum von Moskau. Wir sind so fasziniert vom grossen Platz und der Kathedrale, dass wir zu verschiedenen Tageszeiten hierher zurück kommen. Besonders eindrücklich ist die Stimmung nachts. Alles wirkt so friedlich und viel ruhiger als am Tag. In Gedanken träumen wir davon, irgendwann einmal im Winter hier zu stehen. Wie es hier wohl aussieht, wenn alles in eine weisse Schneedecke eingehüllt ist?

3. Der Moskauer Kreml

Auch wenn der Moskauer Kreml bei jeder Tourgruppe und vermutlich auch jedem Individualreisenden auf dem Plan steht, irgendwie muss man den Kreml doch einfach sehen. Mit der Metro fahren wir zum Roten Platz und spazieren bei strahlendem Sonnenschein zum Ticket-Office. Es ist Donnerstagvormittag und wir sind praktisch allein vor dem Eingang zum Kreml. Wir wundern uns darüber, dass es so wenige Leute hat. Gleichzeitig freuen wir uns jedoch sehr, dass wir nicht anstehen müssen. Wir gehen zur Information und erkundigen uns über den Kreml Besuch. Schmunzelnd weist uns die Dame darauf hin, dass der Kreml am Donnerstag geschlossen ist. Oh nein, wie konnten wir das bloss vergessen. Kein Wunder ist es so ruhig.

So versuchen wir unser Glück am Freitag. Ein total anderes Bild. Riesige Menschenschlagen stehen bereits vor dem Ticket-Office und alle wollen in den Kreml. Wahnsinn!

„Wollen wir uns das wirklich auch antun“, sagen wir zueinander. Ja, denn wir wollen die Kirchen und die riesige Anlage des Moskauer Kreml sehen. So stellen wir uns hinten in die Reihe. Wir warten über eine halbe Stunde bis wir merken, dass es drinnen einen Ticket-Automaten gibt. Wer sich nur die Anlage und die Kathedralen im Kreml ansehen will, kann nämlich am Automaten Tickets lösen. Wer auch in die Schatzkammer will, muss brav anstehen. So lösen wir unser Ticket selbst am Automaten und gehen zum Eingang. Dort stellen wir uns in die nächste Reihe. Beim Haupteingang zum Kreml werden wir und unsere Rucksäcke durchleuchtet. Alles bestens, wir dürfen rein.

Kutafiya Tower im Moskauer Kreml

Wir sind beim Kutafya Tower, dem Haupteingang zum Kreml. Zusammen mit einer Horde anderer Touristen gehen wir durch das Haupttor und staunen über die riesige Anlage. Als wir den Trinity Gate Tower erreichen, lockert sich die Menschenmenge etwas auf. Gemütlich spazieren wir vom einen imposanten Gebäude zum anderen. Besonders schön sind die Kathedralen im Kreml.

Moskauer Kreml Top 10 Sehenswürdigkeiten

Kreml in Moskau Russland

Kreml Moskau Glockenturm Iwan der Grosse

Wir wollen zuerst in die Mariä-Entschlafens-Kathedrale, das wollen aber anscheinend alle andern auch. Auf Gedränge haben wir keine Lust, so warten wir geduldig im Park. Das zahlt sich aus, denn innert kurzer Zeit sind all die Chinesen bereits bei der nächsten Kathedrale. Wir packen unsere Chance und treten in die Mariä-Entschlafens-Kathedrale ein. Die religiösen Bilder im Innern sind sehr eindrücklich.

Ebenso faszinierend ist auch die Erzengel-Michael-Kathedrale. Das grosse Gebäude dient als Grabstätte von Moskauer Gross- und Landesfürsten.

Kreml in Moskau Mariä Verkündigungs Kathedrale

Zwiebeltürme der Mariä Verkündigungs Kathedrale im Moskauer Kreml

Von aussen fasziniert uns die Mariä-Verkündigungs-Kathedrale mit ihren goldenen Zwiebeltürmen. Die Spitzen leuchten in der Sonne um die Wette.

Moskauer Kreml Sehenswürdigkeiten in Moskau

In der grossen Parkanlage gibt es ein paar Parkbänke. Ideal um sich etwas auszuruhen und der Hektik zu entfliehen.

Tipp für den Ticket-Kauf im Kreml

Das normale Ticket für die Anlage und die Kirchen kann man am Ticketschalter, am Automaten gleich neben dem Ticketschalter oder Online kaufen. Der Ticketautomat akzeptiert Bargeld und Kreditkarten.

Wir sind eine halbe Stunde vergebens angestanden, denn wir wussten nicht, dass es drinnen einen Automaten gibt.

Wer sich die Rüstkammer ansehen will, benötigt dafür ein spezielles Ticket. Dieses ist am Automaten nicht erhältlich.

4. Einkaufszentrum GUM am Roten Platz

Kaufhaus GUM Sehenswürdigkeiten in Moskau

Kaufhaus GUM in Moskau

Kaufhaus GUM in Moskau

Shoppen ist nicht so unser Ding. Vor allem im Moment, weil wir mit dem Camper unterwegs sind. Denn Platz für unnötige Dinge haben wir nicht und auch Souvenirs kaufen wir nur selten. Trotzdem haben wir uns das GUM Kaufhaus angesehen und echt, es lohnt sich. Allein schon das Window-Shopping ist amüsant und wenn dann noch eine traditionelle Gesangstruppe eine Vorführung hält, ist das Erlebnis perfekt.

5. Bolschoi Theater – Coole Light-Show

Bolschoi Theater in Moskau

Bolschoi Theater in Moskau

Wer Architektur liebt, sollte sich das Bolschoi Theater unbedingt ansehen. Es ist das wichtigste Theater Russlands und das Gebäude ist wunderschön – bei Tag und bei Nacht. Bolschoi heisst übrigens „gross“ und das ist es.

Ins Theater gehen wir nicht, aber dafür haben wir das Glück, dass ein Light-Fest stattfindet. Unser Timing ist perfekt. So geniessen wir am Freitagabend die Lightshow und fühlen uns einfach nur glücklich.

6. Nikolskaya Ulitsa

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Moskau

Sehenswürdigkeiten in Moskau Zentrum

Die Fussgängerzone Nikolskaya Ulitsa verbindet den Roten Platz mit dem Lubyanskaya Platz. Uns gefällt die breite Fussgängerzone supergut, denn es gibt viele Cafés, Restaurants und Bars entlang der breiten Fussgängerzone. Es lebt. Wir haben an der Nikolskaya Ulitsa im gemütlichen Café Le Pain Quotidien gegessen. Besonders empfehlenswert sind die Lunch Menus, die es übrigens in vielen Restaurants gibt. Die Lunch Specials sind sehr preisgünstig und enthalten normalerweise eine Vorspeise (Suppe oder Salat), eine Hauptspeise und manchmal sogar ein Getränk dazu. Alles zusammen für ein paar Euro. In Moskau hat man die Qual der Wahl, denn es gibt unzählige tollen Cafés und Restaurants.

7. Kitay Gorod – Ein Chinatown, das kein Chinatown ist

Wer vom Roten Platz die Fussgängerstrasse Ulitsa Nikolskaya, kommt zuerst an der Kasaner Kathedrale vorbei.

Kasaner Kathedrale in Moskau

Weiter entlang der Ulitsa Nikolskaya kommt dann das Quartier Kitay Gorod. Dieser Stadtteil heisst eigentlich Chinatown, es erinnert jedoch nichts an eine typische Chinatown. Kitay Gorod ist eines der ältesten Quartiere der Stadt. Im 13. Jahrhundert war dies das Handels- und Finanzzentrum Moskaus. Uns gefällt es sehr durch die schmalen Gassen zu schlendern.

Eines der bekanntesten Gebäude im Kitay Gorod ist das Epiphany-Kloster. Das zweitälteste Kloster befindet sich einen Block vom Kreml entfernt. Besonders auffallend ist die pinke Farbe und die golden glänzende Kuppel.

8. Kosmonautenmuseum

Sehenswürdigkeiten in Moskau Kosmonauten Museum

Messe Moskau Flugzeug

Eine der Sehenswürdigkeiten in Moskau, die sich nicht Mitten im Zentrum befindet, ist das Kosmonautenmuseum. Das Museum war bei unserem Besuch leider gerade für Renovierungsarbeiten geschlossen.

Das Kosmonautenmuseum befindet sich bei der Metro Station V.D.N.K.h.

Das Monument beim Museum ist eindrücklich, besonders wenn man direkt vor ihm steht. Die aufsteigende Rakete ist ein Denkmal für die Eroberer des Weltraums. Es lohnt sich auch den Friendship of Nations Springbrunnen anzuschauen. Dieser befindet sich ganz in der Nähe. Der riesige Park mit eindrücklichen Gebäuden, Cafés und Essensständen, Springbrunnen und Parkbänken lädt zum verweilen ein.

Messe Park in Moskau

9. Metro Moskau – Prachtvolle U-Bahnstationen

„Wenn ihr in Moskau seid, müsst ihr euch unbedingt die wunderschönen Metro Stationen anschauen“. Ein Satz den wir von verschiedenen Leuten gehört haben. Also gut. Obwohl es nicht unsere Lieblingsbeschäftigung ist tief unter der Erde von einer Metro Station zur andern zu fahren, auszusteigen und die quietschende Metro wegfahren zu sehen, haben wir es getan. Wir sind auf Metro-Tour in Moskau.

Welche Metro Stationen in Moskau lohnen sich denn?

Die schönste Metro Station in Moskau ist für uns Komsomolskaya. Einfach nur Wow!

Metro Moskau Komsomolskaya Station

Diese 5 Metro Stationen haben uns besonders gut gefallen:

  1. Okhotny Ryad
  2. Mayakovskaya
  3. Belourusskaya
  4. Novoslobodskaya
  5. Komsomolskay

So kommst du hin

Start der Tour am Roten Platz. Du kannst bei der Metro Station Okhotny Ryad einsteigen und auf die Grüne Linie Richtung Khovrin fahren. Steig bei der Station Mayakovskaya aus. Hast du dein Smartphone oder Fotoapparat bereit? Wunderbar.

Du hast genug Fotos gemacht, dann steig in den nächsten Zug ein. Die Metro fährt regelmässig. Auch wenn du einen Zug verpasst, der nächste kommt wenige Minuten später. Du bist bei der Station Mayakovskaya wieder eingestiegen? Gut. Fahr jetzt eine Station weiter und steig bei Belourusskaya aus.

Hier kannst du auf die Circle Line wechseln. Dies ist die braune Linie. Auf Hinweistafeln ist jeweils die nächste Station vermerkt. So weisst du, in welche Richtung du fährst. Die nächste sehenswerte Station ist Novoslobodskaya. Aussteigen, Fotos schiessen, wieder einsteigen (immer noch die braune Linie). Bei der Station Prospekt Mira aussteigen. Dasselbe Prozedere wie bei der letzten und nochmals eine Station weiter fahren. Bei Komsomolskaya. Und hier bist du bei der Station, die uns am besten gefallen hat.

Hier haben wir auf die Rote Line gewechselt und sind zurück zur Station Okhotny Ryad. Du kannst natürlich auch auf der Circle Line weiterfahren, solange du Lust hast. Es gibt nämlich
noch viele weitere schöne Stationen. Für uns sind 5 Stationen genug, denn wir wollen nicht das herrliche Herbstwetter verpassen. Deshalb verlassen wir die U-Bahn und fahren mit der ewig langen Rolltreppe wieder hoch ans Sonnenlicht. Schliesslich scheint draussen die Sonne und die Temperatur liegt bei herrlichen 25 Grad.

10. Sokolniki Park – Ein riesiger Park inmitten der Millionen-Stadt

Im riesigen Sokolniki Park taucht man in eine andere Welt ein. Ein Wald, verschiedene Gärten, ein Vergnügungspark, Outdoor Fitness Training und vieles mehr gehört zum Angebot im Sokolniki Park.

Für uns war der Sokolniki Park unser Zuhause. Denn im Stadtwald gibt es einen Campingplatz. Mehr Informationen findest du weiter unten.

Du liebst Stadt-Parks?

Von einem Bloggerkollegen haben wir den Tipp erhalten, bei Sonnenuntergang zum Gorki-Park zu fahren. Der Gorki-Park sei besonders schön für ausgedehnte Spaziergänge im Grünen oder in einem der zahlreichen Cafés Zeit zu verbringen. Leider hat uns die Zeit dafür gefehlt.

Extra-Reisetipp für Moskau

Du willst mehr über Moskau und die Geschichte erfahren? Dann können wir dir die 2.5-stündige Moscow Free Tour ans Herz legen. Die kostenlose Stadttour ist eine super Sache, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Moskau zu sehen. Und so erhält man einen Überblick der Stadt. Mehr Informationen findest du auf https://moscowfreetour.com/ Es gibt auch weitere Anbieter von kostenlosen Stadtführungen, einer davon ist Moscow 360.

Eine weitere Möglichkeit ist auch Moskau mit dem Hop On – Hop Off Bus zu entdecken. So kommst du einfach zu den Highlights und Sehenswürdigkeiten in Moskau, kannst aus- und einsteigen, wie du willst und siehst während der Fahrt andere Ecken der Stadt als wenn du mit der Metro fährst.

Zentrum Moskau Sehenswürdigkeiten

Schlechtwetterprogramm

Auch wenn das Wetter bei deinem Trip nach Moskau nicht mitmacht, es gibt so viele spannende Museen, sodass die Tage auch bei Regen im Flug vergehen.

Da wir absolutes Wetterglück hatten und es so schön warm war, haben wir jede Sekunde draussen ausgekostet. Wir wären sehr gerne ins Staatliche Historische Museum in Moskau gegangen, um mehr über die Landesgeschichte Russlands zu erfahren. Es hat uns aber gereut, die Zeit drinnen zu verbringen. So haben wir das Gebäude einfach von aussen bestaunt und uns gesagt, wir sparen uns den Museumsbesuch für das nächste Mal auf. Denn irgendwann kommen wir bestimmt wieder nach Moskau.

Das Staatliche Historische Museum befindet sich beim Roten Platz. Es ist nicht zu übersehen.

Wo essen in Moskau

Einen einzelnen Restaurant-Tipp abzugeben lohnt sich nicht. In Moskau gibt es nämlich unglaublich viele gute Restaurants in allen Preisklassen.

Wir haben in den Fussgängerzonen Nikolskaya Ulitsa und in der Kamergerskiy pereulok tolle Cafés und Restaurants gefunden. Und es hat wirklich für jeden Geschmack etwas.

Herbst in Moskau – Eine geniale Reisezeit für einen Besuch

Wir haben uns Mitte September die Sehenswürdigkeiten in Moskau angesehen.

Der Herbst ist für uns die ideale Reisezeit aus folgenden Gründen:

  • Wenn die Sonne scheint, ist es nicht zu heiss und doch angenehm warm, um noch draussen zu sitzen.
  • Die Menschen in der Stadt sind fröhlich und geniessen jede Sekunde, bevor der kalte Winter kommt. So ist die Stimmung ausgelassen und die Atmosphäre erinnert an südländische Städte.
  • Im Herbst ist die Luft klar und der Himmel tiefblau an wolkenlosen Tagen.

Sehenswürdigkeiten in Moskau

Wo übernachten? Hotels und Camping in Moskau

Unsere Hostel und Hotel Tipps in Moskau

Netizen Moscow Rimskaya – Adresse: Bulvar Entuziastov 2, Taganski, Moskau

Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, saubere Zimmer, moderne Ausstattung und kostenloses WLAN. Gute Lage, die U-Bahn Stationen Rimskaya und Ploshchad Ilyicha sind rund 100m entfernt, 10-min mit der U-Bahn bis zum Roten Platz und Moskauer Kreml.

Hotel Maroseyka 2/15 – Adresse: Ulitsa Maroseyka 2/15, Basmanny, Moskau

Top Lage, sehr zentral gelegen und doch ruhig, 700m von der Basilius-Kathedrale, der Rote Platz ist in 15 Gehminuten erreichbar. Saubere, grosszügige Zimmer mit bequemen Betten. Viele Cafés in der Umgebung.

Du bist mit dem Camper unterwegs? Unser Camping Tipp in Moskau

Camping Sokolniki – 5th Luchevoy Prosek 16A, Moskau

Schöne Stellplätze mit Strom in einer Parkanlage. Verschiedene WC und Duschanlagen mit heiss Wasser. Grosse Schatten spendende Bäume und kleiner Aufenthaltsraum mit Feuerstelle in der Mitte. Sehr freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter.

Sokolniki Camping in Moskau

Sokolniki Camping in Moskau

Obwohl Moskau eine Millionenstadt ist, gibt es einen riesigen Park in Stadtnähe und einen Campingplatz inmitten der Natur. Wir konnten uns das kaum vorstellen, aber es ist wirklich wahr. Der Camping Sokolniki ist für Reisende mit dem eigenen Fahrzeug der ideale Platz für einen Besuch in Moskau.

Der Campingplatzbetreiber ist ein supernetter und hilfsbereiter Russe, der sehr gut Deutsch spricht. Er hat uns mit guten Tipps versorgt.

Lage: rund 10 km vom Stadtzentrum Moskau, mit ÖV rund 40 Minuten. Vom Campingplatz zu Fuss zur Haltestelle, mit Bus oder Strassenbahn bis zur Metro Station Sokolniki. Von dort mit der Metro ins Zentrum.

Geld abheben in Moskau

In Moskau haben wir an diversen ATM’s mit der DKB Kreditkarte abgehoben. Der Bezug hat einwandfrei geklappt. Auch in Restaurants, Kaufhäusern und Shops haben wir die DKB Kreditkarte benutzt.

Du willst mehr über die kostenlose Kreditkarte wissen? Hier findest du weitere Informationen: Kostenlose DKB Kreditkarte

Oder du kannst dein DKB Konto hier Online beantragen. Bestelle dir die Karte am besten noch heute, sodass du bei deiner nächsten Reise profitieren kannst.

Bezahlen in Moskau

In Moskau werden Kreditkarten praktisch überall akzeptiert. Auch kontaktloses Bezahlen, vor allem bei kleineren Beträgen, ist üblich.

Reiseversicherung für deine Reise nach Russland

Bist du für deine Reise nach Russland versichert? Wir haben beim Visumsantrag eine Bestätigung vorlegen müssen, dass wir für Unfall, Krankheit, Notfälle und Rückführung versichert sind. World Nomads hat uns die Bestätigung in Russisch ausgestellt.

Du willst wissen, was die Reiseversicherung kostet? Dieser Link führt dich zur Preisanfrage bei World Nomads

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Sehenswürdigkeiten in Moskau

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du über einen der Links eine Buchung tätigst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil.

4 Gedanken zu “Top 10 Sehenswürdigkeiten in Moskau – Unsere Highlights und Tipps

  1. Ein toller Bericht und wunderschöne Fotos von Moskau. Wir haben gerade mit unserer Reise Planung Russland im Mai 2020 bekommen. Somit ist euer Blog für uns sehr hilfreich. Liebe Grüsse vom Bodensee!

    • Liebe Viola

      Das freut uns riesig zu hören.

      Ach, Moskau. Eine Wahnsinns-Stadt. So viel Geschichte, gewaltige Bauten, riesige Parks und gemütliche Cafes. Russland ist auf jeden Fall eine Reise wert. Toll, dass ihr Russland fürs Jahr 2020 als Reiseziel ausgesucht habt.

      Liebe Grüsse,
      Reni

  2. Wie immer super spannender Bericht und natürlich beeindruckend die tollen Fotos. Da habt ihr ja wirklich die schönsten Tage ausgesucht. Mit diesem Beitrag habt ihr uns einmal mehr gezeigt, wie viele schöne Städte es noch zu besuchen gäbe. Die Liste der Reisewünsche wird immer länger……
    Aber mit euren tollen Berichten können wir die Reisen ja ein wenig miterleben und so etwas teilhaben.
    Grüessli vo dihei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.