Einmalige Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen

Im Glacier Express durch die Schweizer Alpen von Zermatt nach Chur

Die Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen ist ein eindrückliches Bahnerlebnis. Im Winter 2014 sind wir mit dem Glacier Express mitten durch einen Schneesturm gefahren. Wir haben nicht wirklich viel von der verschneiten Landschaft gesehen, umso mehr freuen wir uns bei herrlichem Sommerwetter mit Sonnenschein und blauem Himmel die Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen zu wiederholen.

Der Glacier Express wird auch der langsamste Schnellzug genannt. Dies, weil der Glacier Express quer durch die ganze Schweiz fährt und du dabei einfach im gleichen Zug sitzen bleiben kannst. Die Strecke verläuft mitten durch die Schweizer Alpen von Zermatt am Fusse des Matterhorns bis nach St. Moritz im Osten der Schweiz. Natürlich kannst du diese beiden Orte auch schneller miteinander verbinden, indem du auf der schnelleren Route über Zürich fährst. Die Strecke durch die Schweizer Alpen bietet natürlich viel mehr.

Da wir über die Fahrt mit dem Glacier Express bereits einen Blogeintrag mit vielen detaillierten Informationen veröffentlicht haben, werden wir diese Informationen hier in diesem Beitrag nicht wiederholen. Wenn du also generelle Informationen über den Glacier Express und den Streckenverlauf lesen möchtest, findest du diese Informationen in diesem Beitrag.

Zermatt – Wanderung von Zermatt nach Sunnegga

Zermatt im Wallis ist der Westliche Ausgangspunkt des Glacier Express. Bevor wir hier am Fusse des Matterhorns den Panoramawagen des Glacier Express besteigen, haben wir noch einen Tag Zeit um in Zermatt wandern zu gehen.

Wundervolle Aussicht auf das Matterhorn in Zermatt

Zermatt ist das Schweizer Skigebiet der Superlative. Die drei Skigebiete Sunnegga, Gornergrat und Kleinmatterhorn vereinen rund 360 Kilometer Pisten und selbst im Sommer kann auf dem Gletscher Ski gefahren werden.

Zermatt ist aber auch im Sommer sehr beliebt. Die Bahnhofstrasse ist voll von Besuchern und vor allem Asiatische Gäste sind ganz viele unterwegs. Zu dieser Jahreszeit steht Wandern und Bergsteigen hoch oben auf dem Programm. Ein riesiges Netz mit 400 Kilometern Wanderwegen und 38 Viertausender in der Umgebung lockt Natur- und Bergbegeisterte aus der ganzen Welt an. Viele Bergbahnen sind im Sommerbetrieb und befördern Gäste auf die Berge.

Wenn du deine Reise mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen planst, empfehlen wir dir genügend Zeit in Zermatt einzurechnen. Die Möglichkeiten sind im Winter wie auch im Sommer sehr vielseitig und du wirst einen Aufenthalt in Zermatt nicht bereuen.

Das Wetter ist grossartig und so entscheiden wir uns auf der Sonnenseite des Tals zu wandern. Das Schöne an einer Wanderung auf dieser Talseite ist, dass du immer wieder herrliche Aussichten auf das Matterhorn geniessen kannst. Wir starten im Dorfteil Winkelmatten und unser Ziel ist Sunnegga. Natürlich könnten wir auch die Bahn nehmen, aber Wandern ist doch viel schöner.

Auf dem Wanderweg auf der Sonnenseite oberhalb von Zermatt

Auf dem Weg nach Sunnegga kommen wir am malerischen Dorf Findeln vorbei. Die Aussicht von Findeln auf das Matterhorn ist einfach traumhaft. Einige der kleinen Holzhäuser wurden zu Ferienhäusern umgebaut und natürlich gibt es auch Restaurants mit Sonnenterrassen von wo aus du die Aussicht auf das Matterhorn geniessen kannst. Eine andere schöne Wanderroute ist übrigens auch der 5-Seenweg.

Die Kapelle von Findeln und das Matterhorn

Wenn du in Zermatt bist, musst du unbedingt mit der Matterhorn Gotthard Bahn nach Gornergrat fahren. Die Gornergratbahn ist eine Zahnradbahn, die von Zermatt in gut 9 Kilometern auf den auf 3‘089 Metern gelegenen Gornergrat fährt und dabei 1‘500 Höhenmeter überwindet. Die Gornergratbahn ist damit nach der Jungfraujochbahn die zweithöchste Bergbahn von Europa.

Die Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen

In Zermatt besteigen wir um 8:52 Uhr den Glacier Express. Wir haben reservierte Fensterplätze im Panoramawagen der ersten Klasse. Dank den grossen Fenstern der Panoramawagen können wir die Aussicht auf die Berge, in die Täler und auf die Felder während der Bahnfahrt optimal geniessen.

Der erste Teil der Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen, von Zermatt bis Visp führt durch das enge Mattertal und das Vispertal. Die Weinberge im Vispertal sind sehr steil und die Bewirtschaftung sicher schwer.

Die Weinberge im Vispertal

In Visp stoppt der Glacier Express und weiter geht es durch das Wallis nach Brig, wo wir wiederum kurz stoppen. Nun geht die Fahrt weiter durch das Oberwallis und durch den Furkatunnel nach Andermatt. Nach Andermatt geht es steil aufwärts über den 2‘033 Meter hoch gelegenen Oberalppass.

Der Glacier Express fährt über den Oberalppass

Leckeres Mittagessen auf der Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen

Ab hier wird auch das Mittagessen serviert. Halte unbedingt dein Geschirr fest, sonst rutscht es weg. Mein Messer hat sich nach wenigen Minuten verabschiedet und es ist quer durch den ganzen Bahnwagen gerutscht.

Das Mittagessen wird in der Bordküche des Glacier Express frisch zubereitet. Es gibt je nach Saison verschiedene Menus und Gerichte aus denen du auswählen kannst. Das Menu für heute ist ein Vorspeisensalat, Steak mit Spätzle und Karotten als Hauptgang und zum Dessert können wir zwischen Apfelkuchen und Käse wählen.

Das leckere Mittagessen wir in der Bordküche des Glacier Express frisch zubereitet

Auf der Getränkekarte gibt es nicht alkoholische Getränke, eine Auswahl an Bier und Wein, sowie warme Getränke. Bei den Speisen kannst du aus dem Menu und verschiedenen anderen Gerichten auswählen und es gibt auch kleinere Snacks.

Das Mittagessen ist wirklich lecker und frisch. Es wird sogar nachgeschöpft, wenn du noch Hunger hast. Du kannst das Mittagessen zusammen mit den Sitzplätzen reservieren. Auch wenn du kein Essen reserviert hast, kannst du im Zug immer noch bestellen.

Wechsel der Lokomotive in Disentis

In Disentis wird die Lokomotive gewechselt und darum ist der Stopp etwas länger. Die Lokomotive der Matterhorn Gotthard Bahn wird abgekoppelt und wir müssen noch auf die Lok der Rhätischen Bahn warten, welche die Zugkomposition weiter nach Chur und St. Moritz ziehen wird.

Die Matterhorn Gotthardbahn übergibt in Disentis an die Rhätische Bahn

Ab Disentis geht es entlang der eindrücklichen Felswände der Rheinschlucht bis nach Chur. Hier endet unsere Reise mit dem Glacier Express. Du kannst aber auch weiter bis nach Davos oder St. Moritz reisen. Vor allem die Strecke von Chur nach St. Moritz auf der Albulalinie ist sehr eindrücklich. Diesen Streckenabschnitt sind wir vor kurzem mit dem Bernina Express gefahren.

Im Glacier Express entlang der Rheinschlucht nach Chur

Kurzer Stadtbummel in Chur

In Chur endet für uns die Fahrt mit dem Glacier Express. Das Stück von Chur nach St. Moritz sind wir ja bereits während unserer Fahrt auf dem Bernina Express von Chur nach Tirano gefahren. Ein Bummel durch Chur lohnt sich auf jeden Fall. Chur hat eine schöne Altstadt und nette Einkaufsmöglichkeiten.

Die Altstadt von Chur lädt zum Bummeln ein

Informationen zur Reise mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen

Anfahrt

Die Anfahrt mit der Bahn von Zürich dauert eine gute Stunde bis nach Chur und rund drei Stunden bis nach St. Moritz oder Zermatt. Dies sind auch die Ausgangspunkte für die Fahrt mit dem Glacier Express. Natürlich kannst du aber auch an den anderen Haltestellen zusteigen.

Fahrplan

Im Sommer starten drei Züge ab St. Moritz um 7:57, 8:57 und 9:57 und drei Züge in der Gegenrichtung ab Zermatt um 7:52, 8:52 und 9:52. Die gesamte Fahrt mit dem Glacier Express dauert rund 8 Stunden. Wenn dir das zu lange ist, kannst du natürlich auch nur einen Teil der Strecke mitfahren. Wir sind von Zermatt bis nach Chur gefahren und das verkürzt die Fahrzeit um 2.5 Stunden.

Was kosten ein Ticket für die Reise mit dem Glacier Express?

Die gesamte Strecke von St. Moritz nach Zermatt kostet in der 2. Klasse CHF 149 und in der 1. Klasse CHF 262. Die Reservation der Sitzplätze ist obligatorisch und kostet im Sommer CHF 33.

Die Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen dauert acht Stunden und du wirst bestimmt Hunger bekommen. Darum empfehlen wir dir das Mittagessen im Glacier Express zu reservieren. Das Mittagessen wird frisch zubereitet und kostet CHF 43. Die Reservierung für das Mittagessen wird dringend empfohlen und ist kostenlos. Du kannst auch direkt im Zug bestellen und es gibt auch kleine Snacks und Getränke auf der Menü-Karte.

Wo kann ich Tickets kaufen?

Die Tickets für die Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen kannst du auf der Webseite des Glacier Express (www.glacierexpress.ch) oder der Rhätischen Bahn (www.rhb.ch) online kaufen.

Wenn du keinen Wohnsitz in der Schweiz hast, empfehlen wir den Swiss Travel Pass. Mit dem Swiss Travel Pass hast du freie Fahrt mit der Bahn, dem Bus und Schiff inklusive diverser Panoramazüge sowie öffentlichen Verkehrsmitteln in über 75 Städten. In diesem All-in-one-Ticket ist auch die Zugfahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen inbegriffen. Lediglich die Reservierungsgebühren für die Fahrt im Panoramawagen musst du bezahlen.

Der Aufpreis lohnt sich, denn die Panoramawagen des Glacier Express bieten grossartige Ausblicke.

Die Panoramawagen des Glacier Express bieten grossartige Ausblicke

Detaillierte Informationen zum Swiss Travel Pass findest du auf Swiss Travel System: www.swisstravelsystem.com

Ja, die Fahrt im Glacier Express durch die Schweizer Alpen lohnt sich

Die Fahrt mit dem Glacier Express hat uns sehr gut gefallen. Im Panoramawagen ist die Fahrt sehr angenehm und durch die riesigen Fenster konnten wir die Landschaft so richtig geniessen. Die gesamte Fahrt dauert rund acht Stunden. Das ist zwar lang, aber die Landschaft ist so abwechslungsreich, da wurde uns gar nie langweilig. Auch das Essen im Zug war ein feines Erlebnis. Das Wetter hätte nicht besser sein können und die Bergwelt bei strahlendem Sonnenschein zu erleben war grossartig.

Bist du auf der Suche nach einem Hotel in Chur?

Unsere Hotel Tipps in Chur

Zunfthaus zur Rebleuten – Adresse: Pfisterplatz 1

Das historische Hotel Zunfthaus zur Rebleuten befindet sich an zentraler Lage. Die Zimmer sind gemütlich und die Betten bequem.

ibis Chur – Adresse: Richtstrasse 19

Das ibis Chur ist ein modernes Hotel an guter Lage in Chur. Die Zimmer sind modern, sauber und die Betten bequem.

Unsere Hotel Tipps in Zermatt

OVERLOOK Lodge by CERVO Zermatt – Adresse: Riedweg 64

Gute Lage. Stilvoll eingerichtet. Modern und doch gemütlich. Wunderschöne Aussicht.

Zermatt Budget Rooms – Adresse: Spissstrasse 52

Top Lage, geräumige Zimmer, grosses Badezimmer.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Der Glacier Express in der Schweiz ist eine der schönsten Bahnfahrten

Bist du auch schon mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen gefahren? Zu welcher Jahreszeit würdest du am liebsten mitfahren?

Offenlegung: Die Reise mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen wurde unterstützt von Swiss Travel System und das Mittagessen wurde uns von der Matterhorn Gotthard Bahn offeriert. Vielen Dank dafür. Wir versichern unseren Lesern, dass wir unsere persönliche Meinung und Erlebnisse weiter geben.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du über einen der Links eine Buchung tätigst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil.

4 Gedanken zu “Einmalige Fahrt mit dem Glacier Express durch die Schweizer Alpen

  1. Toller Bericht und sehr schöne Fotos. Wir haben eine Woche den Anblick des Matterhornes frisch verschneit genossen und sind fleissig gewandert.

  2. Ein sehr schöner Bericht und tolle Fotos! Haben die Reise auch schon ein paar mal gemacht. Zu unterschiedlichen Jahreszeiten, aber es ist einfach immer wieder fantastisch und beeindruckend.
    Herzliche Grüße

    Tanja

    • Liebe Tanja

      Vielen Dank für deine Nachricht. Ja, die Zugfahrt im Glacier Express ist immer wieder schön und die Strecke zu verschiedenen Jahreszeiten zu machen spannend. Vorallem in der Schweiz, wo die Jahreszeiten so unterschiedlich sind.

      Viele Grüsse aus Australien,
      Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.