Barista Kurs in Fremantle: Auf dem Weg zu Kaffee Experten

Cappuccino im Barista Kurs in Fremantle

Cappuccino im Barista Kurs in Fremantle

Kannst du dir ein Leben ohne eine gute Tasse Kaffee vorstellen? Wir nicht. Wir lieben Kaffee und ein feiner Cappuccino oder starker Espresso gehört zum Start in den Tag einfach dazu. Auf was es ankommt bei der Kaffeezubereitung und das Geheimnis der perfekten Tasse Kaffee wollten wir schon lange wissen. Deshalb haben wir uns für einen Barista Kurs in Fremantle eingeschrieben.

Kaffee ist in Australien mehr als nur eine Industrie, es ist eine Kultur und gehört zum Lifestyle.

In Australien sind gemütliche Cafés allgegenwärtig und auf guten und professionell zubereiteten Kaffee legen die Australier besonderen Wert. So wie wir auch. Auf unserem Roadtrip haben wir viele Cappuccinos getrunken und uns immer wieder gefragt, wieso der Geschmack des Kaffees und die Konsistenz des Milchschaums so unterschiedlich sein können je nachdem wer ihn zubereitet. Im Barista Kurs in Fremantle haben wir haben nicht nur das, sondern auch das Geheimnis des perfekten Cappuccino erfahren.

Barista Kurs

Im Barista Kurs lernen wir, wie man die verschiedenen Kaffeearten zubereitet.

Bei der Suche einer Barista-Schule sind wir auf Fremantle Baristas gestossen. Ein Glückstreffer. Fremantle ist für uns der perfekte Ort mehr über die Kaffeekunst zu lernen. Wieso? In Fremantle haben wir auf unserem letzten Roadtrip im 2009 den besten Cappuccino in ganz Australien getrunken.

In Australien wird die Kaffeekultur gelebt

Kaffee ist für die Australier mehr als nur eine Industrie, es ist eine Kultur und gehört zum Lifestyle. Wo immer du bist, ein gemütliches Kaffee oder einen Cappuccino zum mitnehmen gibt es in Australien praktisch an jeder Ecke. Australier lieben guten Kaffee, genauso wie wir.

Unser persönliches Kursziel ist den perfekten Cappuccino zu machen

Wir haben uns für den Barista Basics Kurz auf Donnerstagmorgen eingeschrieben. Mit uns sind weitere fünf Kaffee-Lernwillige dabei. Zwischen uns und dem Rest der Gruppe gibt es einen grossen Unterschied. Wir machen den Barista Kurs zum Spass, die anderen wollen richtige Baristas werden, um bald in einem Café zu arbeiten.

Oli von Fremantle Baristas

Oli, unser Barista Lehrer, klärt uns über die richtige Verpackung und Lagerung von Kaffeebohnen auf.

Oli und Lea sind unsere Barista Lehrer. Während der informativen Einführung lernen wir mehr über die Herkunft von Kaffee, die Grundlagen des perfekten Kaffees, der Unterschied von Robusta und Arabica, den Mahlprozess, die Funktion und richtige Einstellung der Kaffeemühle. Wir erfahren aber auch wichtiges über den Röstprozess, die Konsistenz und Giesstechnik der Milch und natürlich über die Geschichte von Kaffee. Hast du gewusst, dass Kaffee in Yemen entdeckt worden ist?

Mahlen und anpressen ist ein wichtiger Prozess

Unglaublich, was wir im Kurs alles lernen. Nach der Theorie wird es spannend. Wir dürfen an die Maschinen. Zuerst setzen wir uns mit der richtigen Handhabung der Kaffeemühle auseinander, wir lernen die richtige Dosis zu mahlen, füllen den Kolben und pressen das Kaffeepulver mit dem richtigen Druck an. Optimal ist ein Pressdruck von 18 bis 20 kg. Das war das Schwierigste am ganzen, ist aber etwas das sitzen muss. Das Anpressen hat nämlich grossen Einfluss auf die Extraktion des Kaffees und schlussendlich auf den Geschmack. Das Wasser muss in der richtigen Geschwindigkeit durch den gepressten Kaffee fliessen, sodass der Kaffee nicht bitter oder wässrig wird. Wir haben viel geübt und es schlussendlich hingekriegt. Yeah!

Kaffeepulver pressen

Ich tu mir anfangs schwer mit dem Anpressen. Wer genau hinschaut sieht, dass ich den Tamper schräg halte. Der sollte gerade sein. Daran muss ich noch arbeiten.

Hinter einer guten Tasse Kaffee steckt mehr als man denkt

Eine gute Tasse Kaffe, einen guten Cappuccino oder Espresso zu machen ist alles andere als einfach. Es gibt so viele Dinge die man bei der Kaffeezubereitung falsch machen kann. Während des Kurses haben wir mit Schrecken festgestellt, was wir zu Hause über Jahre so ziemlich alles falsch gemacht haben was Kaffee anbelangt. Ab sofort passiert uns das aber nicht mehr.

Kaffee Kolben

Der Espresso fliesst perfekt in die Tasse. Das ist die Basis für unsere Cappuccinos.

Was ist wichtig für den perfekten Kaffee?

  • Mahlgrad
  • Dosierung Kaffeepulver
  • Richtige Anpresstechnik und Pressdruck
  • Optimale Extraktion
  • Temperatur der Milch
  • Regelmässig gewartete und saubere Kaffeemaschine

Auf der Suche nach dem perfekten Cappuccino

Am Tag danach haben wir kurz bereut am Barista Kurs teilgenommen zu haben. Du denkst jetzt vielleicht, wieso das denn? Wir wissen nun auf was es bei der Kaffeezubereitung ankommt. Sobald wir ein Café betreten, schauen wir dem Barista genau auf die Finger oder können von den Geräuschen her schon erkennen, ob die Person hinter der Kaffeemaschine etwas von seinem Werk versteht oder eben nicht.

Unser neustes Projekt: Wir suchen den perfekten Cappuccino auf der Welt. Das wird nun natürlich wieder einiges an Reisen involvieren.

Barista Marcel

Übung macht den Meister. Sieht doch schon ganz gut aus.

Warum du einen Barista Kurs in Fremantle machen solltest?

Unsere Erwartungen an den Barista Kurs in Fremantle wurden mehr als erfüllt. Wir haben nicht nur gelernt auf was es bei der Zubereitung des perfekten Cappuccinos ankommt, sondern auch mehr über die Herkunft von Kaffee, die Röstung, die verschiedenen Kaffeearten und deren Zubereitung erfahren. Wer Kaffee liebt und mehr über das kostbare Gebräu lernen will, dem können wir einen Barista Kurs sehr empfehlen. Für uns ist es wohl nicht das letzte Mal, dass wir an einem Barista Kurs teilgenommen haben.

Ein herzliches Dankeschön an Oli und Lea für die lehrreichen Stunden im Barista Kurs in Fremenantle. Es hat super viel Spass gemacht. Mehr Infos gibt es auf der Websteite Fremantle Baristas.

Bist du gerade in Australien, hast ein Work & Travel Visa und willst Barista werden? Wir können dir aus eigener Erfahrung Fremantle Baristas empfehlen.

Wo gibt es den besten Cappuccino?

Wir brauchen deine Hilfe bei der Suche nach dem besten Cappuccino auf der Welt. Schreib uns, wo du den besten Kaffee getrunken hast?

8 Gedanken zu “Barista Kurs in Fremantle: Auf dem Weg zu Kaffee Experten

  1. Hmm Kaffee, ohne dem geht gar nichts!
    Richtig guten Kaffee bekommt man heutzutage ja selten, geschweige von einer persönlichen Note des Servierers 😉
    Der Kurs ist sicher sehr informativ und aufschlussreich für jeden Kaffeeliebhaber 😉
    Schönen Tag noch
    LG

    • Vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, stimmt. Die persönliche Note des Servieres macht es schon aus. Hier in Fremantle wird ja ganz gross Wert darauf gelegt, dass die Kunden glücklich sind. So gönnen wir uns jeden Tag einen feinen Cappuccino 🙂
      Liebe Grüsse,
      Reni

  2. Hi Reni und Marcel,
    erstens-ich freue mich schon auf einen von euch zubereiteten Kaffee, mmh! Super Idee, diesen Kurs zu machen!
    Zweitens- den bisher besten Espresso haben Carmen und ich in Bozen getrunken, dort gibts ja an jeder Ecke diese tollen Bars mit superguten und genau richtig starken Espressi für teilweise nur 1 Euro…
    Viele liebe Grüsse und viel Spass mit eurer neuen Leidenschaft!
    Silv

    • Hoi Silv,
      Vielen Dank für deinen Kommentar. Wir freuen uns auch schon aufs Kaffee machen und servieren. Oh, ja, in Bozen gibt’s superguten Espresso. Müssen unbedingt mal zusammen nach Bozen. Aber nicht nur wegen dem Kaffee, auch wegen dem Hugo 🙂
      Liebi Grüess us Chiang Mai,
      Reni

  3. Hallo! Melde mich aus Frankreich. Bin deutsche und Barista aus Leidenschaft ! Im Rahmen meiner Fortbildung bin ich auch nach Zürich gereist. Da fährt ein Kaffiwägeli durch die Stadt – eine Piaggio Ape, die macht auf der Polyterasse Station. Dort steht am Drühradkafi eine Barista die tollen Cappuccino macht! Andrea ist im Namen guten Kaffes in Zürich unterwegs! Also, manchmal liegt das Gute so nah🙃🙃

    • Liebe Monika

      Vielen Dank für den Tipp. Da müssen wir direkt mal wieder nach Zürich und Andrea suchen. Leider haben wir das Kafiwägeli in der Stadt noch nie gesehen. Freuen uns in dem Fall schon sehr auf guten Kaffee.

      Sonnige Grüsse,
      Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.