Von Bangkok nach Chiang Mai

Von Bangkok nach Chiang Mai

Bus von Lampang nach Chiang Mai

Auf unserer Thailandreise treffen wir auf viele verschiedene Transportmittel. Je nachdem ob wir nur eine kurze Strecke in einer Stadt zurücklegen müssen oder ob wir von einer Stadt in die nächste reisen. In Thailand wartet immer das passende Transportmittel an der nächsten Strassenecke. Unser Plan, von Bangkok nach Chiang Mai mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Von den Malediven müssen wir erst mal mit dem Flugzeug nach Thailand fliegen. Wir haben einen Flug bei der Bangkok Airways gebucht. Dieser Flug bringt uns direkt von Male nach Bangkok. Der Flug dauert nur rund viereinhalb Stunden und wird mit einem Airbus A319-132 durchgeführt. Auf dem Flughafen Male spazieren wir aus dem Abfertigungsgebäude zum Flugzeug. Mit dem Umbau des Flughafens wird dies in Zukunft wahrscheinlich nicht mehr möglich sein.

Flugzeug der Bangkok Air in Male

Flugzeug der Bangkok Air in Male auf den Malediven

Verkehrsmittel in Bangkok

In Bangkok angekommen, lassen wir uns von einem Taxi zu unserem Hotel fahren. Taxis muss man hier in Bangkok nie suchen. Es gibt sie an jedem Ecken, sie sind relativ günstig und wenn nicht gerade Rush Hour ist, sind sie für mittlere Strecken in der Stadt recht effizient. In der Zwischenzeit haben die Taxis in Bangkok Taximeter. Einfach darauf achten, dass dieses auch eingeschaltet ist, sonst kann die Fahrt plötzlich teuer werden.

Taxis in Bangkok

Farbenfrohe Taxis in Bangkok

Unser Hotel liegt direkt am Chao Phraya Fluss. Der Chao Phraya Fluss ist einer der wichtigsten Verkehrsadern in Bangkok. Von diesem Fluss aus zweigen auch viele Kanäle (Klongs) ab, die ein sehr verzweigtes Verkehrsnetz bilden. Es gibt Kursschiffe mit einem festen Fahrplan und natürlich auch kleinere Boote für den individuellen Personentransport. Da das Zentrum von Bangkok auf der anderen Flusseite liegt, bietet unser Hotel eine Shuttle-Boot an.

Boot auf dem Chao Phraya in Bangkok

Taxi Boot auf dem Chao Phraya in Bangkok

Die Long-Tail Boote werden mit einem Motor an einer Welle betrieben. Sie sind sehr laut und schnell unterwegs. Sie werden vor allem für den individuellen Personentransport eingesetzt.

Lontail Boot auf dem Chao Phraya

Lontail Boot auf dem Chao Phraya in Bangkok

Von Bangkok nach Chiang Mai mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Auf dem Weg von Bangkok nach Chiang Mai fahren wir zuerst mit dem Zug von Bangkok nach Ayutthaya. Das Schienennetz ist in Thailand recht gut ausgebaut. Es gibt regelmässige Zugsverbindungen und der Ticketkauf ist sehr einfach. Wir erwischen einen normalen Regionalzug und es gibt nur ein Klasse ohne Klimatisierung. Für die eineinhalb Stunden auch kein Problem.

Zug von Bangkok nach Ayutthaya

Mit dem Zug von Bangkok nach Chiang Mai

Von Ayutthaya fahren wir mit dem Bus nach Sukhothai. Oft sind die Busstationen etwas ausserhalb. Innerhalb von Städten werde für Kurzstrecken oft Tuk Tuks verwendet. Dies sind kleine Dreiräder, die im Normalfall für zwei bis vier Personen Platz bieten.

Tuk Tuk in Ayutthaya

Schön bemaltes Tuk Tuk in Ayutthaya

Das Busnetz in Thailand ist sehr gut ausgebaut. Regelmässige Busverbindungen verbinden die Städte und auch entlegene Orte werden mit Bussen angefahren. Es gibt moderne, grosse und klimatisierte Busse aber auch alte, verlotterte Busse mit nur wenig Komfort. Unser Bus von Ayutthaya nach Sukhothai ist sehr modern und klimatisiert. Für die fünf Stunden Fahrzeit ist uns das ganz recht.

Bus Ayutthaya Sukhothai

Bus von Ayutthaya nach Sukhothai

In Sukhothai wollen wir die Ruinen der alten Königsstadt besichtigen. Die Ruinen sind nur ein paar Kilometer ausserhalb der Stadt. Der Bus, der uns zu den Ruinen fährt, ist sehr alt. Wir sitzen auf Holzbänken und der Fahrtwind bläst uns um die Ohren.

Bus in Sukhothai

Alter Bus mit Holzbank in Sukhothai

Da die verschiedenen Ruinen der alten Königsstadt von Sukhothai auf einer Fläche von mehreren Quadratkilometern verteilt sind, mieten wir uns ein Fahrrad für die Besichtigung. Dies ist wohl die gemächlichste Art die Ruinen zu erkunden.

Fahrrad in Sukhothai

Mit dem Fahrrad durch die Tempelruinen von Sukhothai

Rund 56 Kilometer von Sukhothai entfernt liegen die Ruinen der Königsstadt Si Satchanalai. Um diese Ruinen zu besichtigen mieten wir uns einen Motorroller und fahren nach Si Satchanalai. Die Strassen sind sehr gut und es hat nicht allzuviel Verkehr. Achtung Linksverkehr!

Roller in Sukhothai

Mit dem Roller von Sukhothai zu den Tempelruinen von Si Satchanalai

Es gibt auch immer wieder ausgefallene Transportmittel. Mit diesem Motorradtaxi lassen wir uns in Sukhothai vom Hostel zum Busbahnhof fahren. Das Fahrzeug ist quasi ein Motorradhinterteil und ein Wagen, der zusammengeschweisst wurde.

Motorrad Taxi in Sukhothai

Mit dem Motorrad Taxi in Sukhothai unterwegs

Auch von Lampang nach Chiang Mai fahren wir wieder in einem Bus. Dieser Bus ist allerdings nicht ganz so komfortabel wie die letzten. Keine Klimaanlage, aber für die knapp zwei Stunden Fahrzeit auch kein Problem.

Bus von Lampang nach Chang Mai

Mit dem Lokalen Bus von Lampang nach Chang Mai

In Chiang Mai wird ein sehr grosser Teil des Nahverkehrs mit Songthaews abgewickelt. Songthaews sind konvertierte Pickups, auf die eine kleine Kabine mit zwei Sitzbänken montiert wurde. Sie verkehren auf fixen Routen oder können auch für individuelle Ziele gechartert werden.

Songthaew in Chang Mai

Songthaew in Chang Mai

Von Chiang Mai fliegen wir nach Bangkok, wo wir noch eine Nacht verbringen. Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Airport Link zum Flughafen. Der Airport Link ist ein sehr moderner Zug, der die Innenstadt von Bangkok mit dem Flughafen Suvarnabhumi verbindet. Die Fahrt dauert nur etwa 20 Minuten und ist sehr angenehm.

Airport Link in Bangkok

Der moderne Airport Link in Bangkok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.