Verwöhnwochenende im Waldhotel National Arosa

Aussicht Waldhotel National Arosa

Herrliche Aussicht von unserer Suite im Waldhotel National Arosa

Drei Jahre haben wir keinen Schnee mehr gesehen. Viel zu lange? Nein, wir sind keine Wintermenschen. Und doch haben wir uns inzwischen auf den Schnee gefreut. Ausnahmsweise. Und wir haben den Schnee gefunden. Während unserem Verwöhnwochenende im Waldhotel National Arosa.

Wir waren noch in Thailand als uns die Einladung vom Waldhotel National Arosa erreicht hat. Ein exklusives Wochenende in den verschneiten Bergen und das auch noch während dem Humor-Festival. Da mussten wir nicht zweimal überlegen. Und wie gerne wir nach Arosa fahren. Schliesslich sind wir auch extra im Winter auf Heimaturlaub in der Schweiz.

Die letzten sieben Jahre waren wir mehrheitlich in tropischen und exotischen Ländern unterwegs. Inzwischen kennen wir Australien besser als die Schweiz. Das soll sich jetzt ändern. Die nächsten vier Wochen entdecken wir die Schweiz im Winter mit der Bahn, im Bus und auf dem Schiff.

Wo aber sollen wir bloss anfangen mit unserer Schweizer Tour? Als die Einladung vom Waldhotel National in Arosa in unserem E-Mail Postfach landete, ist der Entscheid gefallen. Auf nach Arosa. Das ist doch ein genialer Auftakt unserer #SchweizZeit.

Mit der Rhätischen Bahn in die Aroser Bergwelt

Nach Arosa mit der Rhätischen Bahn.

Auf dem Weg nach Arosa mit der Rhätischen Bahn.

Wir verabschieden uns am 12. Dezember von der Ostschweiz und fahren in den Kanton Graubünden. Von Chur geht es mit der Rhätischen Bahn durch etliche Tunnels, über Schluchten und Viadukte. Eine Fahrt durch einzigartige Berglandschaft. Wir schauen gebannt aus dem Zugfenster und staunen. Bei diesem Besuch in der Schweiz ist es irgendwie anders. Wir fühlen uns nicht nur wie Touristen, wir sind Touristen. Und das im eigenen Land. Irgendwie ist alles so neu und wunderschön.

Verwöhnprogramm im Waldhotel National Arosa

Ankunft in Arosa. Viel zu schnell ist die Zugfahrt vorbei. Am Bahnhof wartet bereits der Minibus vom Waldhotel National auf uns. Das ist Luxus. Der Shuttle Service steht übrigens für Hotelgäste kostenlos zur Verfügung. Ein toller Service.

Wenige Fahrminuten später erreichen wir das Waldhotel National. Nach einem herzlichen Empfang und der Übergabe der Zimmerschlüssel fahren wir mit dem Lift in den 4. Stock – der oberste Stock im Neubau Chesa Silva. Wir treten ein und sind hin und weg. Diese Suite dürfen wir für zwei Nächte unser nennen.

Suite Waldhotel Arosa

Grosszügige Suite im 4. Stock im Neubau Chesa Silva des Waldhotel National Arosa

Nach einem Jahr im Camper durch Australien ist das für uns der reine Luxus. Und dann noch diese Aussicht auf das Bergpanorama. So lässt es sich leben.

Eigentlich würden wir gerne etwas die Aussicht geniessen und relaxen, aber das wunderschöne Wetter lockt uns raus an die frische Luft.

Zuerst ein Dorfspaziergang, dann eine entspannende Massage

Ja, wir werden verwöhnt im Waldhotel National Arosa. Am späten Nachmittag steht bereits eine Massage an. Für einen kurzen Spaziergang durch das Dorf reicht die Zeit aber noch. In Arosa geht es entweder bergauf oder bergab. So können wir gerade noch etwas für die Fitness tun.

Das Wetter zeigt sich von der besten Seite. Sonnenschein pur und stahlblauer Himmel. Ein Traum.

So, jetzt aber Zeit für die Massage. Das Spa Salus ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Natürliche Materialien wie Holz und Schiefer wurden bei der Gestaltung verwendet. Die Atmosphäre ist sehr angenehm. Was für ein Start ins Wochenende.

Mit der Seilbahn ans Humorfestival mitten im Skigebiet

Zelt Humorfestival in Arosa

Das Humor-Festival findet 2014 bereits zum 23. Mal in Arosa statt.

Leider bleibt uns kaum Zeit die schöne Suite zu geniessen. Nach dem Abendessen steht nämlich die Vorstellung von Stenzel & Kivits am Humor-Festival auf dem Programm. Mit der Weisshornbahn fahren wir bis zur Tschuggen Station, wo ein mit Fackeln beleuchteter Weg zum Zelt mitten im Schnee führt. So cool. Kein Wunder fühlen wir uns wie Touristen. Das ist ja auch alles neu für uns. Es ist total spannend hier in der Schweiz die Ferien zu geniessen.

Die beiden Holländer Stenzel und Kivits sind uns völlig unbekannt. Die Beiden schaffen es aber in kurzer Zeit, das Publikum zu begeistern. Stenzel singt und Kivits ist der Pianist. Musikalisch sind sie echt gut und witzig dazu auch. So viel gelacht haben wir schon lange nicht mehr.

Entdeckungstour auf den Winterwanderwegen

Wanderweg in Arosa

Das ist für uns als Touristen im eigenen Land ein typisches Bild der Schweiz.

Zum Glück haben wir den Wecker gestellt. Es ist so ruhig hier oben in den Bergen, dass wir ohne Wecker wohl den ganzen Tag verschlafen hätten. Ein Blick nach draussen und wir wissen schon, heute müssen wir raus. Die Umgebung zu Fuss entdecken ist in Arosa ideal. Es gibt insgesamt über 60 Kilometer Winterwanderwege. Da könnten wir ja glatt noch eine Woche bleiben. Obwohl uns der Spa Bereich mit den vielen Saunen, den Massageangeboten und das Schwimmbad auch reizt, zeiht es uns doch eher in die Natur. In die Berge.

Die Lage des Waldhotel National ist ideal für Spaziergänge in die Aroser Bergwelt. Wir laufen einfach los und kommen auf den Wanderweg zur Tschuggenhütte und weiter zur Carmennahütte. Die Wanderwege sind mit pinkfarbenen Pfählen markiert und so finden wir uns einfach zurecht.

Wir geniessen die Sonne und den Schnee in vollen Zügen.

Carmennahütte

Herrliches Bergpanorama von der Carmennahütte auf 2134 m.ü.M.

Im Munggaloch, der beliebten Apres-Ski Bar bei der Carmennahütte, gönnen wir uns eine Erfrischung mit genialer Aussicht auf die Berge und die Skipiste.

Gegen 15 Uhr machen wir uns dann wieder auf den Weg zurück ins Dorf.

Pferdekutsche in Arosa

Pferdekutsche in Arosa

Wir wollen noch kurz beim Obersee und dem Bahnhof vorbei schauen. Im Moment ist nämlich gerade einiges los hier, denn die Rhätische Bahn (RhB) feiert das 100 Jahre Jubiläum der Bahnlinie Chur – Arosa.

Kulinarische Höhepunkte im Kachelofa-Stübli

Kachelofa-Stübli

Gemütliche Atmosphäre und exzellentes Essen im Kachelofa-Stübli.

Den Abend verbringen wir mit dem Hoteldirektor Herrn Zinn im Kachelofa-Stübli. Wir kommen in den Genuss eines 5-Gang Menus. Und ganz ehrlich, die Gourmet Kreationen von Küchenchef Gerd Reber sind ein Traum. Zum Abschluss werfen wir noch einen Blick auf die riesige Käseplatte. Da müssen wir jedoch passen. Wir sind so satt, da passt nichts mehr rein. Die Käseplatte ist sehr umfangreich und die Spezialität des Hauses.

Was für ein Start in unsere #SchweizZeit. Fortsetzung folgt

Die Zeit vergeht leider viel zu schnell. Noch eine Nacht und dann heisst es für uns schon wieder weiter ziehen. Aber unsere Reise durch die Schweiz hat ja erst begonnen. Die nächste Station ist Tirano und die Fahrt im Bernina Express. Das ist doch der ideale Auftakt unserer #SchweizZeit.

Informationen zum Waldhotel National Arosa

Mit 240 Betten gibt es im Waldhotel National für jeden das passende Zimmer. Vom traditionellen Arvenholz Zimmer und der modernen Suite im Neubau bis hin zum Familienzimmer findet sich für jeden Geschmack etwas.

Schlafzimmer Suite Waldhotel Arosa

Das Schlafzimmer unserer Suite im Chesa Silva, dem neuen Teil des Waldhotel National Arosa.

Aussicht Waldhotel National Arosa

Vom Schlaf- und Wohnzimmer haben wir Aussicht auf die Berge. So schön!

Arven Zimmer im Waldhotel National in Arosa

Traditionelles Zimmer mit Arvenholz.

Unserer Meinung nach ist das Waldhotel National für Familien genauso geeignet wie für Paare.

Spielparadies Waldhotel National Arosa

Auf für die Kleinen ist gesorgt. Das grosszügige Spielparadies mit Aussicht.

Besonders interessant für Familien ist das Spielparadies. Der Kinderklub ist in der Wintersaison betreut. Das gibt den Eltern die Gelegenheit eine Spa Behandlung oder die Sauna-Landschaft zu geniessen. Oder wenn die Eltern mal alleine auf die Skipiste wollen.

Entspannen und sich verwöhnen lassen im Spa Salus und Aqua Silva

Sauna mit Aussicht

Die Sauna mit Aussicht. Genial, wenn es draussen schneit.

Bei unserem Besuch sind wir in den Genuss einer Ganzkörpermassage gekommen. Das Spa Salus hält was es verspricht: Entspannung pur. Eine Stunde abtauchen und geniessen. Nur schade, dass eine Stunde nicht mehr als 60 Minuten hat.

Wer lieber in die Sauna geht, hat die Wahl zwischen der Finnischen Sauna, dem Dampfbad, dem Kräutersanarium oder dem Serailbad.

Das Wellness-Angebot im Aqua Silva bietet noch mehr. Wir hätten gut und gerne noch ein paar Tage länger bleiben können. Neben einem Hallenbad mit Aussicht steht eine Kelo-Aussensauna, eine Kneipengrotte, eine Kräuterstube oder auch ein Fitnessraum zur Verfügung.

Seminarräume mit modernster Technik und Aussicht auf die Berge

Seminarraum Waldhotel National

Im Neubau Chesa Silva gibt Seminarräume von 30 bis 210 m2.

Das Waldhotel National hat aber noch mehr zu bieten. Es stehen mehrere Seminarräume mit moderner technischer Ausstattung für Tagungen und Konferenzen zur Verfügung. Ein weiterer Pluspunkt ist der eigene Foyerbereich für Seminargäste. So können geschickt die Seminargäste von den Hotelgästen getrennt werden.

Weitere Informationen und Details zu den verschiedenen Angeboten gibt es auf der offiziellen Webseite Waldhotel National

Was uns am Waldhotel National Arosa besonders gut gefallen hat:

  • Top Lage. Im Winter können Gäste von der Skipiste bis direkt ins Hotel fahren. Das Dorf ist in wenigen Minuten erreichbar und in der Nacht hört man höchstens das Rauschen des Bachs.
  • Der grosse moderne Wellness-Bereich ist mit viel Holz und Schiefersteinen gestaltet. Im Aqua Silva mit Saunen und modernem Indoor-Pool und im Spa Salus mit verschiedenen Behandlungsräumen und Saunabereich hätten wir gerne mehr Zeit verbracht.
  • Der aufmerksame und zuvorkommende Service im ganzen Haus, ob an der Reception, im Restaurant Thomas Mann, im Kachelofa-Stübli oder im Spa.
  • Superschnelles kostenloses WiFi

Würden wir wieder im Waldhotel National übernachten? Ja, auf jeden Fall. Wir haben den Aufenthalt sehr genossen.

So, und jetzt geht’s weiter mit dem Bernina Express bis nach Tirano. Darauf freuen wir uns jetzt.

 

Wir empfehlen den Swiss Travel Pass für eine unbeschwerte Reise durch die Schweiz

Wer die Schweiz unbeschwert im Zug, Bus oder Schiff entdecken will und den Wohnsitz ausserhalb der Schweiz hat, für den bietet sich der Swiss Travel Pass an. Das All-in-one-Ticket für Bahnen, Busse und Schiffe in der ganzen Schweiz ist online erhältlich unter Swiss Travel System

Es gibt aber auch Verkaufsstellen in der ganzen Welt. Informationen zu den einzelnen Ländern und Verkaufsstellen findest du auf Swiss Travel System – Where to Buy

 

 

Wir wurden vom Waldhotel National zum Aufenthalt eingeladen. Vielen Dank an Herrn Zinn für die Betreuung und ein grosses Dankeschön geht auch an Richterich & Partner für die Koordination. 
Die Zugfahrt nach Arosa konnten wir Dank der Unterstützung von Swiss Travel System in der 1. Klasse geniessen. 
Wir versichern unseren Lesern, dass wir unsere persönliche Meinung und Erlebnisse weiter geben.

 

2 Gedanken zu “Verwöhnwochenende im Waldhotel National Arosa

  1. Hui, wahrlich ein standesgemässer Auftakt zu Eurer Schweizreise 😉

    Fast hätten wir uns getroffen aber „leider“ organisierte Gstaad Saanenland Tourismus am selben Wochenende auch einen Blogger-Event… Irgendwann, irgendwo kreuzen sich unsere Reiseplanungen aber trotzdem!

    • Hallo Walter,

      Das Wochenende im Waldhotel National war herrlich und auch der Besuch am Humorvestival war cool.
      Schade haben wir uns nicht getroffen, aber irgendwann und irgendwo wird es sicher klappen.
      Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit.

      Liebe Grüsse, Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.