Auto kaufen in Australien – Tipps und Infos

Auto kaufen in Australien

Was ist wichtig beim Auto kaufen in Australien? Wie funktioniert es? Die Antworten dazu im Beitrag.

Australien ist ein unglaublich interessantes Reiseland. Vom Regenwald bis zur Wüste gibt es in Australien alles was das Reiseherz begehrt. Die beste Art das grosse Land zu bereisen ist ganz klar mit dem Camper. Wenn du wie wir mehrere Monate oder sogar ein Jahr Zeit hast, ist ein Auto kaufen in Australien empfehlenswert. Wie das funktioniert und was du beim Auto kaufen in Australien alles beachten musst, verraten wir dir in diesem Beitrag.

Ein Auto kaufen in Australien ist nicht schwierig. Wir haben es nämlich gerade wieder getan. Auto finden, kaufen und ummelden. Klar, das ganze braucht etwas Zeit und es gibt ein paar Dinge zu beachten. Gerne teilen wir unsere Erfahrungen mit dir.

So haben wir unser Traumauto in Australien gefunden

Bevor wir nach Australien reisen, schauen wir uns bereits nach geeigneten Fahrzeugen um. Wir wissen was wir wollen. Es muss ein 4×4 sein und da wir bereits zweimal in Australien waren, ist für uns das perfekte Fahrzeug ein Toyota Landcruiser Troopcarrier der zu einem Camper umgebaut ist. Er wird von vielen auch Bushcamper genannt. Bei der Internetrecherche auf den verschiedenen Auto Anzeigenseiten finden wir heraus, dass die Chance einen Buschcamper zu finden in Westaustralien zur Zeit am Grössten ist.

Du willst ein Auto kaufen in Australien. Was ist das geeignete Fahrzeug für dich?

Bevor du ein Fahrzeug suchen kannst, musst du wissen was du willst. Überlege dir, was für ein Fahrzeug zu deinem Reisestil passt. Willst du ins Outback und Offroad-Strecken wie die Canning Stock Route, die Gibb River Road oder den Gunbarrel Highway fahren? Dann ist ein Offroad-taugliches Fahrzeug richtig für dich. Planst du nur auf geteerten Strassen zu fahren, dann reicht ein Camperbus oder sogar ein Kombi.

Welcher Komfort ist dir wichtig. Willst du im Fahrzeug stehen können? Willst du drinnen kochen können oder einfach nur im Auto schlafen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du auch einen Camper für ein paar Tage mieten und ausprobieren. Du wirst sehr schnell merken, was du brauchst und willst.

Auf der Informationsseite in-australien.com findest du eine super Liste mit den Vor- und Nachteile von diversen Fahrzeugtypen.

Wo kannst du ein Auto kaufen in Australien

Du weisst, was du willst? Super. Dann geht die Suche los. Am einfachsten ist die Recherche im Internet oder auf dem Schwarzen Brett in Backpacker Hostels. Es gibt inzwischen auch öffentliche Facebook Gruppen, wo regelmässig Fahrzeuge ausgeschrieben werden.

Hier ein paar Webseiten mit Angeboten:

  • carpoint.com.au
  • carsales.com.au
  • gumtree.com.au
  • caravancampingsales.com.au
  • tradingpost.com.au

Wenn du ein Fahrzeug siehst, kontaktiere den Verkäufer. Falls eine Telefonnummer hinterlegt ist, rufe an um gleich einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Für die Kontaktaufnahme ist es praktisch, eine australische Telefonnummer zu haben. Eine SIM-Karte mit Prepaid kriegst du für wenig Geld. Du kannst dir auch für die ersten Tage einen günstigen Camper mieten, um die Fahrzeuge anschauen zu gehen. So haben wir das auch gemacht.

Viele Reisende schreiben ihr Fahrzeug auf dem Forum von Reisebine => www.reisebineforum.de oder bei Globetrotter auf => www.globetrotter.ch/de/1088/Fahrzeuge.htm aus. Auf diesen beiden Foren verkaufen vor allem Reisende aus Deutschland und der Schweiz ihr Fahrzeug. Das kann von Vorteil sein, da Reisende meist die gesamte Ausrüstung im Fahrzeug lassen.

Wir haben uns entschieden unsere Reise in Westaustralien zu starten, weil zur Zeit unserer Recherche im Internet die meisten angebotenen Fahrzeuge, die unseren Anforderungen entsprechen um Perth stationiert sind. In jedem Bundesstaat ist die Abwicklung beim Kauf und der Registrierung etwas anders. In Westaustralien ist der gesamte Ablauf beim Autokauf sehr einfach.

Auf was du beim Auto kaufen in Australien achten solltest

Als erstes prüfe, ob das Fahrzeug eine gültige Registrierung hat. Ist das Fahrzeug nämlich nicht registriert, darfst du es nicht fahren. Die Registrierung gilt maximal 12 Monate und muss regelmässig erneuert werden.

Du hast einen Termin abgemacht und kannst dein Wunschauto anschauen? Cool. Herzlichen Glückwunsch.

Wenn du dich mit Autos auskennst, hast du ganz klar Vorteile. Wir sind keine Fahrzeugexperten, da wir jedoch bereits zweimal einen Toyota Landcruiser in Australien gekauft haben, wissen wir auf was wir besonders achten müssen. Hier ein paar Tipps, was bei der Besichtigung eines Fahrzeuges wichtig ist.

Zustand des Fahrzeuges:

  • Prüfe die Karosserie auf Rost und Lackschäden
  • Schau unter dem Auto, ob du am Boden Ölflecken entdeckst
  • Scheiben auf Risse prüfen
  • Scheinwerfer, Bremslichter auf Funktionalität prüfen
  • Zustand der Reifen, Reifenprofil
  • Bremsen, Bremsbeläge
  • Scheibenwischer
  • Auspuffanlage
  • Armatureninstrumente, Warn- und Sicherheitsleuchten
  • Wie ist der allgemeine Zustand des Fahrzeuges? Du siehst schnell, ob der Vorbesitzer das Auto gepflegt hat oder nicht.
  • Frage nach dem Servicebuch und prüfe folgendes: Wurde der Service regelmässig durchgeführt? Was für Reparaturen wurden in den letzten Jahren getätigt? Sind regelmässig die Öle gewechselt worden?
  • Werfe einen genauen Blick in den Motorraum. Siehst du Öllecks? Sind die Flüssigkeiten aufgefüllt, z.B. Kühlwasser, Motorenöl?
  • Wie ist der Zustand der Starterbatterie?
  • Gibt es sichtbare Unfallschäden
  • Kilometerstand

Allgemeine Fragen stellen:

  • Wieso wird das Fahrzeug verkauft?
  • Wer war der Vorbesitzer. Privatperson oder Mietfirma?
  • Wie oft wurde das Fahrzeug gefahren?
  • Gibt es Defekte?

Bei einem zum Camper umgebauten Fahrzeug:

  • Hat es eine zweite Batterie für einen Kühlschrank?
  • Zusätzlicher Wassertank vorhanden
  • Zweiter Treibstofftank vorhanden
  • Ausstattung: Campingmaterial und Werkzeug vorhanden

Du bist zufrieden mit dem was du siehst, dann mach jetzt unbedingt eine Probefahrt. Bei der Probefahrt auf das Fahrverhalten achten. Bleibt das Fahrzeug in der Spur, wenn du stark bremst? Funktionieren alle Armaturen? Prüfe auch die Funktionstüchtigkeit der Scheinwerfer, Bremslichter. Funktionieren die Gänge einwandfrei? Hörst du komische Geräusche beim Fahren? Ist die Lenkung angenehm und einfach zu bedienen und hat kein Spiel?

Du bist nicht sicher oder kennst dich zu wenig aus? Dann lass von einem Mechaniker einen Sicherheitscheck durchführen. Dies kostet nicht die Welt, es gibt dir aber die Sicherheit, dass mit dem Fahrzeug alles in Ordnung ist. Eines muss man sich trotzdem bewusst sein, bei einem Gebrauchtwagen können immer unerwartete Reparaturen auf einen zukommen. Rechne dies in deinem Budget ein.

Bürokratie beim Auto kaufen in Australien

Du hast dein Traumauto gekauft? Jetzt gibt es noch ein wenig Bürokratie. Der bürokratische Aufwand ist beim Autokauf in Australien relativ unkompliziert. Auf der Webseite des jeweiligen Strassenverkehrsamtes (Department of Transport) findest du die Formulare, die beide Parteien (Käufer und Verkäufer) ausfüllen müssen.

Für das Ausfüllen des Formulars musst du eine Adresse angeben. Du kannst die vom Hostel oder Campingplatz angeben oder vielleicht hast du ja sogar Freunde da.

Der Verkäufer sendet das eine Formular ans zuständige Strassenverkehrsamt, ebenso der Käufer. Der Käufer muss noch eine Kopie vom Reisepass mitschicken. Je nach Staat musst du persönlich beim Büro des Department for Transport vorbeigehen. Bei der Überschreibung entsteht für den Käufer eine Stamp Duty, diese wird zwischen 3% und 6% des Kaufpreises ausmachen. Auf dem Formular muss der Kaufpreis notiert sein. Dieser wird wegen der Stamp Duty oft tiefer gesetzt als der effektive Kaufpreis. Gegenseitiges Vertrauen ist hier Ehrensache.

Wichtig ist, dass du innerhalb von 14 Tagen nach Erwerb des Fahrzeuges den Fahrzeughalterwechsel meldest.

Offizielle Webseiten der Verkehrsämter aller Staaten:

  • Australian Capital Territory (ACT): www.rego.act.gov.au
  • New South Wales (NSW): www.rms.nsw.gov.au
  • Northern Territory (NT): www.dlp.nt.gov.au
  • Queensland (QLD): www.tmr.qld.gov.au
  • South Australia (SA): www.dpti.sa.gov.au
  • Tasmanien (TAS): www.stategrowth.tas.gov.au
  • Victoria (VIC): www.vicroads.vic.gov.au
  • Westaustralien (WA): www.transport.wa.gov.au

Strassentauglichkeit – Roadworthy  Certificate

Je nach Staat wird ein Check der Strassentauglichkeit „Roadworthy Certificate“ beim Ummelden eines Fahrzeuges verlangt. In Westaustralien zum Beispiel braucht es kein Roadworthy Certificate. Das macht den Kauf und Verkauf einfach und unkompliziert. Das heisst aber auch, dass du dir das Fahrzeug gut anschauen musst.

In einigen Staaten ist ein „Road Worthy Certificate“ beim Verkauf obligatorisch. Für den Käufer hat das den Vorteil, dass das Fahrzeug geprüft und somit fahrtauglich ist. Oft sind dann die Preise der Fahrzeuge etwas höher, da der Sicherheitscheck mit eingerechnet wird.

Was kostet die Registrierung

Eine Registrierung läuft zwischen 3 und 12 Monaten. Sobald die Rego abläuft, musst du für die nächsten 3, 6 oder 12 Monate die Gebühr zahlen. Die Kosten für die Rego sind abhängig vom Fahrzeugtyp und Staat. Für unseren Toyota Landcruiser zahlen wir pro Jahr etwa AUD 650.

Welche Versicherung ist empfehlenswert

Du willst für Schäden die andere aber auch du selber verursachen versichert sein, dann empfehlen wir dir die „Comprehensive“ Versicherung abzuschliessen. Den Selbstbehalt kannst du wählen, dies beeinflusst dann auch den Preis der Versicherung. Je höher der Selbstbehalt, desto günstiger die Versicherung.

Du kannst aber auch nur die Haftpflicht Versicherung (Third Party) abschliessen. Du bist dann für Schäden gegenüber anderen, nicht aber für Schäden an deinem Fahrzeug versichert.

Welche Versicherung für dich die Richtige ist, hängt von deinem Sicherheitsgefühl, vom Wert und dem Alter deines Fahrzeuges ab. Bei AAMI (aami.com.au) oder Allianz (allianz.com.au) kannst du Online Offerten anfragen.

Apropos Versicherung, hast du bereits eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen? Wir haben eine Reiseversicherung bei World Nomads abgeschlossen und sind seit Jahren total mit der Versicherung, welche auch das Gepäck versichert, sehr zufrieden. Wir waren auch schon froh darum, als uns vor ein paar Jahren kurz vor Weihnachten auf den Philippinen ins Bungalow eingebrochen wurde.

 

Hast du noch Fragen zum Auto kaufen in Australien? Oder hast du selber schon Erfahrungen mit dem Autokauf in Australien gemacht? Dann her damit in die Kommentare.

 

11 Gedanken zu “Auto kaufen in Australien – Tipps und Infos

  1. Hoi Reni und Marcel,

    vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich bin gerade dabei mich bezüglich Autokauf in Australien zu informieren. Ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass es schwierig ist ohne australischen Führerschein eine Versicherung für das Auto zu finden. Meist wurde der RAC als beste Option genannt. Sind das auch eure Erfahrungen?

    Alles Gute für die bevorstehende Weltreise. Wir werden sie mit Spannung verfolgen.

    Liebe Grüsse aus dem Appenzellerland
    Patrice

    • Hoi Patrice

      Vielen Dank für deine Nachricht. Toll, du planst auch eine Australienreise. Wann soll es denn losgehen und wie lange planst du zu bleiben?

      Bezüglich Autoversicherung. Wir haben die Versicherung bei AAMI online abgeschlossen und mussten keinen Führerschein angeben. Wir haben auch die letzten beiden Male, als wir ein Auto in Australien gekauft haben, keine Probleme damit gehabt.

      Liebe Grüsse aus Perth,
      Reni

  2. Hoi Reni,

    danke für die schnelle Antwort. Das klingt ja dann doch nicht so kompliziert.

    Wir hoffen, dass wir Anfang 2018 starten können, voraussichtlich auch in Perth. Der Plan ist ein ganzes Jahr zu bleiben und einmal um Australien zu fahren. Wir waren beide schon öfter in Australien und ich habe auch mal ein Jahr in Melbourne gelebt. Aber diesmal wollen wir einfach mal mehr Zeit haben, zumal wir auch mit unseren Kindern (dann 2 1/2 und 5) unterwegs sein werden.

    Liebe Grüsse
    Patrice

    • Hoi Patrice

      Das klingt ja super spannend. Wünsche Euch ganz viel Glück und viel Spass bei der Vorbereitung.

      Ja, Zeit haben ist das beste was es gibt, vorallem auf Reisen. So kann man richtig geniessen und auch einfach bleiben, wo es einem gefällt. Australien ist zudem supergenial zum Reisen mit Kindern. Toll, dass ihr den Schritt wagt und mit den Kids auf Tour geht.

      Liebe Grüsse aus Perth,
      Reni

  3. Hallo!
    Könnt Ihr mir Eure Erfahrungen in Bezug des Autoverkaufes mitteilen? Vermutlich sollte das Fahrzeug im gleichen Bundesstaat verkauft werden wie es gekauft wurde. Wie habt Ihr das mit der Zeit vor der Abreise organisiert, dass Ihr verkaufen konntet aber nicht mussten?

    Danke für die Rückmeldung im Voraus!
    Stefan aus Vorarlberg

    • Hallo Stefan

      Bei uns hat der Autoverkauf beide Male super geklappt. Klar, du musst etwas Zeit dafür einrechnen, genau so wie für den Kauf. Eine gute Beschreibung mit schönen Fotos hilft da unserer Meinung nach sehr. Wir haben das Auto jeweils frühzeitig ausgeschrieben, um nicht den Druck zu haben verkaufen zu müssen. Beim letzten Mal hatten wir noch keinen Weiter-/Rückflug gebucht. So waren wir total flexibel und ohne Zeitdruck. Das hat den Vorteil, dass die Käufer einem nicht im Preis drücken können.

      Wir haben beide Male das Fahrzeug in einem anderen Staat verkauft, als wir es gekauft und eingelöst haben. Der Ablauf ist von Staat zu Staat unterschiedlich aufwändig. Am einfachsten ist es sicher im gleichen Staat, aber wie gesagt ist das nicht ein Muss. In WA gibt es zum Beispiel keine Strassentauglichkeitsprüfung und das Überschreiben geht Online. Du brauchst also nur eine Adresse in WA und kannst so das Auto auch von einem anderen Ort aus überschreiben ohne auf ein Strassenverkehrsamt zu gehen. In anderen Staaten musst du das Auto im Staat, wo du das Auto kaufst einlösen und bei machen benötigst du dazu eine Strassentauglichkeitsprüfung.

      Wir hoffen, das hilft dir weiter.

      Liebe Grüsse aus Australien,
      Reni

    • Hallo Anja,

      Wir haben die Third Party Property Versicherung bei AAMI und dort kannst du die Selbstbeteiligung nicht auf null reduzieren. Vielleicht gibt es aber andere Anbieter wo dies möglich ist.

      Sonnige Grüsse,

      Marcel

  4. Salü Reni

    wir planen auch unsere letzten Reisen in Australien weiter zu führen, leider können wir nicht zu lange am Stück bleiben. Ca. 3-4 Monate pro Jahr. Wie findet man günstige Storages um das Fahrzeug so 8 Monate sicher zu platzieren? und was, wenn in der Zwischenzeit ein solcher „Vorführungstermin“ für das Fahrzeug stattfinden würde?
    Danke schon jetzt für deinen Tipp.
    Franz

    • Hallo Franz

      Das sind ja schöne Reisepläne. Wir haben einen günstigen Storage in Darwin übers Internet gefunden. Gibt uns Bescheid, sollte Darwin für dich eine Option sein. In anderen Städten haben wir leider keine Erfahrung.

      Liebe Grüsse,
      Reni

      • Danke für deine Antwort Reni.
        Ja, Darwin ist nicht schlecht, es braucht ja auch einen grösseren Flughafen in der Umgebung um dann leider wieder nach Europa zurück zu fliegen. Wir wollen in Perth starten, Broom und das Etappenziel wäre Darwin. Dann später von Darwin nach Brisbane.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.