Silvester in Sydney – Bester Aussichtspunkt für das Feuerwerk

Feuerwerk Silvester in Sydney

Silvester in Sydney und ein unvergesslicher Start ins Neue Jahr ist garantiert.

Hast du dir schon Gedanken gemacht, wo du den Silvester verbringen willst? Wie wäre es mit Sydney? Einmal im Leben das weltberühmte Feuerwerk in Sydney erleben und mit einem grossen Knall in das neue Jahr starten. Wir waren da, letzten Silvester und es war ein unvergesslicher Start ins neue Jahr. Lies weiter, wenn du wissen willst wie du dich am besten auf den perfekten Silvester in Sydney vorbereitest und was wir bei einem nächsten Mal anders machen würden.

Einmal im Leben Silvester in Sydney erleben war schon lange ein Traum von uns. Und letztes Jahr haben wir uns diesen Traum tatsächlich verwirklicht. Als wir unseren Roadtrip im November 2013 starteten wussten wir nur, dass wir kurz vor Silvester in Sydney sein wollen. Wo wir übernachten oder von wo wir uns das Feuerwerk anschauen werden, darüber haben wir uns bis Mitte Dezember keine Gedanken gemacht. Dass es schwierig wird einen Campingplatz in Stadtnähe zu finden war uns schon klar, aber wir haben das ignoriert. Zum Glück haben wir dann kurzfristig doch noch einen Platz gefunden, zwar etwas weiter weg vom Zentrum aber immerhin ein sicherer Platz zum übernachten mit Anschluss an die Öffentlichen Verkehrsmittel. Mehr zum Thema wo campen später.

Tarpeian Precinct oder Mrs Macquarie’s Point? Wo ist der beste Aussichtspunkt?

Es gibt über 60 Aussichtspunkte in Sydney, von wo aus man das Feuerwerk bestaunen kann. Man hat die Qual der Wahl. Wir haben uns erkundigt und schnell war klar, es gibt für uns zwei Favoriten. Den Tarpeian Precinct oder den Mrs Macquarie’s Point. Wir wollten die Harbour Bridge und das Opernhaus sehen, deshalb haben wir zuerst den Mrs Macquarie’s Point ausgecheckt. Wer das Feuerwerk zusammen mit der Harbour Bridge und der Oper auf dem Foto haben will, der ist hier genau richtig. Und das Beste ist, beide Aussichtspunkte sind gratis.

Cool wär’s ja schon, aber die wirklich guten Plätze sind rar. Auf dem grossen Areal hat es zwar eine grosszügige Wiese aber auch viele hohe Bäume. Da fragen wir uns, wie viele der 18’000 Personen, die an Silvester auf dam Areal zugelassen sind, die perfekte Sicht haben. Einige hundert vielleicht?

Karte Tarpeian Precinct

Übersichtskarte vom Aussichtspunkt Tarpeian Precinct.

Nachdem wir auch den Tarpeian Percinct auskundschaftet haben, ist uns die Entscheidung leicht gefallen. Das ist der Platz, wo wir an Silvester sein wollen. Volle Sicht auf die Harbour Bridge und in der Silvesternacht dann zusammen mit dem Feuerwerk, das ist perfekt. Zudem ist das Areal kleiner, übersichtlicher und es hat eine grosse Wiese ohne Bäume. Am Tarpeian Percinct sind lediglich 5000 Personen zugelassen.

Aussicht Harbour Bridge

Was für eine Aussicht! Unser perfekte Aussichtspunkt für die Feuerwerke um Mitternacht.

Wann muss ich am 31. Dezember in Sydney sein?

Je früher desto besser. Wer sich einen guten Platz ergattern will, sollte sich über die Öffnung des Tores kümmern. Letztes Jahr wurden die Tore pünktlich um 10 Uhr geöffnet. Wer erst um 10 Uhr kommt, muss in der Schlange mit Hunderten von andern anstehen. Es lohnt sich früher da zu sein. Wir waren um 6:30 Uhr in der Stadt und bei weitem nicht die ersten. So warten wir mit 200 anderen darauf, dass das Tor geöffnet wird. Und die Schlange wurde mit jeder Minute länger. Wie vorher erwähnt, werden maximal 5000 Personen auf das Areal gelassen und sobald die Kapazität erreicht ist, wird das Tor geschlossen. Wenn du drin bist, bis du drin, kannst aber auch nicht mehr raus. Ein Wiedereintritt wird nicht zugelassen.

Essensstände und Getränkestände sind vorhanden

Die Wartezeit bis Mitternacht ist lang. Essen und Trinken ist ein willkommener Zeitvertreib. Du kannst dein Picknick selber mitbringen oder an den verschiedenen Essensständen kaufen. Am Silvester 2013 gab es sogar Vanille Eis mit frischen Erdbeeren. Es ist auch erlaubt alkoholfreie Getränke in Pet-Flaschen mitzubringen. Glasflaschen sind nicht erlaubt. Versichere dich auch, dass die Pet-Flaschen versiegelt sind. Die Taschen werden bei Einlass durchsucht.

Positiv aufgefallen: Die leeren Trinkflaschen können mit Trinkwasser kostenlos aufgefüllt werden. Es stehen mobile Trinkwasseranlagen zur Verfügung.

Essensstaende Tarpeian Precinct

Am frühen morgen waren die Essensstände praktisch leer. Kein Anstehen, herrlich. Cappuccino bestellt und eine Minute später bereits erhalten. Prima Service.

Wo du campen kannst

Diese Frage ist uns lange schwer auf dem Magen gelegen. Wir haben lange recherchiert, viel rumtelefoniert und schlussendlich ganz kurzfristig einen Platz gefunden. Einfach war es aber nicht. Mit unseren Tipps möchten wir dir die Suche erleichtern.

Wenn es dich nicht stört 1.5 Stunden vom Zentrum von Sydney entfernt zu sein, können wir den Poplar Caravan Park in Camden empfehlen. Wir haben für einen Stellplatz ohne Strom nur AUD 25 pro Nacht bezahlt. Das ist ein sehr guter Preis für die Hochsaison zwischen Weihnachten und Neujahr. Die Busstation befindet sich direkt beim Campingplatz. In 30 Minuten erreichst du mit dem Bus die Bahnstation Campbelltown und dann ist es noch eine Stunde Bahnfahrt bis in die Innenstadt von Sydney.

Der einzige Nachteil dabei ist, nach dem Feuerwerk kann sich die Fahrt ganz schön in die Länge ziehen. Wir haben es geschafft den Zug frühmorgens um 2:30 Uhr nach Campbelltown zu erwischen. Der Bus fährt natürlich zu den frühen Morgenstunden nicht, so haben wir uns ein Taxi zurück zum Campingplatz genommen.

Der Sheralee Caravan Park in Rockdale ist eine zweite Option. Distanzmässig die viel bessere. Vom Campingplatz erreichst du den Bahnhof Rockdale zu Fuss und die Zugfahrt in die Innenstadt dauert etwa eine halbe Stunde. Bei unserem Aufenthalt im April haben wir AUD 35 pro Nacht bezahlt. Buchungen zwischen Weihnachten und Neujahr werden laut Internet keine angenommen. Ein Anruf vorher ist empfehlenswert.

Swiss Nomads Tipps für einen perfekten Silvester in Sydney

  • Es lohnt sich den Aussichtspunkt für das Feuerwerk mindestens einen Tag vor dem grossen Abend anzuschauen.
  • Bring ein grosses Tuch, genügend Snacks und Essen mit. Die Wartezeit ist lang und die Sonne kann ganz schön stark sein. Deshalb Sonnencreme, Kopfbedeckung, Sonnenbrille und sonstigen Sonnenschutz nicht vergessen. Wir haben uns aus dem Stativ und einem kleinen Schirm ein Sonnendach gebastelt. Hat perfekt funktioniert.
Aussichtspunkt Silvester Sydney

Unser selbst gebastelte Sonnenschirm.

  • Genügend Wasser trinken. Es sind viele Stunden bis Mitternacht. Die Sonne und Hitze können schneller zu Dehydrierung führen als man denkt.
  • Du magst grosse Menschenaufläufe nicht? Es gibt auch andere Möglichkeiten das spektakuläre Feuerwerk am Silvester in Sydney zu sehen. Wie wär’s im Botanischen Garten? Das Ticket beinhaltet ein 5-Gänge Menü oder buche eine Hafenrundfahrt mit Abendessen.

Du suchst mehr Infos über Silvester in Sydney? Diese gibt es auf der offiziellen Webseite 2014SYDNEY New Year’s Eve oder schau dir die Website von Paula an. Paula ist in Sydney geboren und aufgewachsen. Sie hat schon etliche Silvester in Sydney erlebt und weiss, wo es sich am besten ins neue Jahr feiern lässt. Sie hat auch sonst viele hilfreiche Infos über Sydney drin. Es lohnt sich auf Paula’s Webseite zu stöbern.

Warst du selbst schon einmal an Silvester in Sydney? Schreib uns über deine Erfahrung. Wir freuen uns über deinen Kommentar.

10 Gedanken zu “Silvester in Sydney – Bester Aussichtspunkt für das Feuerwerk

  1. Ich war an Silvester 2004/2005 in Sydney und hatte das riesen Glück am Mrs Macquarie’s Point eine der wenigen hundert zu sein, die freie Sicht auf Oper und Brücke hatten. Es war der Wahnsinn! Als alle gemeinsam den Countdown runter gezählt haben und das Feuerwehr anfing habe ich angefangen zu heulen.

    Ich war auch schon früh morgens da mit einer größeren Gruppe. Als die Toren offen waren sind wir alle nur noch gerannt. So schnell wie es geht, so nah ans Wasser. Ohne wirklich zu wissen, was wir tun, sind wir Stufen runter gelaufen in einen nochmals angesperrten Bereich und haben dafür auf der Treppe nochmal ein neues, blaues Armband umbekommen. Erst später haben wir dann herausgefunden, dass in diesen Bereich aus Sicherheitsgründen nur etwa 100 Leute dürfen. So ein Glück für uns!

    • Wow! Ja, da hattet ihr ja gigantisches Glueck. Und dann noch ohne es zu wissen. Genial. Das nenn ich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein. Der Moment beim Countdown runter zaehlen ist schon was spezielles. Konntest du es auch kaum glauben wirklich in Sydney zu sein? Fuer uns wars schon ein magischer Moment.

  2. Das hört und sieht genial aus. Herrlich! Momentan wird Sylvester noch zu hause gefeiert 😉 Aber bald schon will auch meine Tochter da weg und wir werden mal allgemein die Städte etwas „durchfliegen“ dafür.
    Liebe Grüße

    • Hallo Tanja,

      Silvester in Sydney ist wirklich ein wunderschönes Erlebnis. Wenn ihr mal in der Nähe seid, dann können wir das wärmstens empfehlen. Viel Spass bei den Städtetrips.

      Liebe Grüsse, Marcel

  3. Ui, das erinnert mich an iPhone Erstverkäufe…
    18h in der prallen Sonne sitzen und auf ein 15 Minuten Feuerwerk zu warten – klingt für mich fast schon nen bissel verrückt 😀
    Gut, dass ihr das grade noch schreibt. So krass hätte ich mir das gar nicht vorgestellt. Wisst ihr zufällig, ob das in ganz Sydney so voll ist?

    • Ja, verrückt war die ganze Aktion tatsächlich. Da wir unbedingt auf der Wiese im Botanischen Garten mit direkter Sicht auf die Harbour Bridge sein wollten, haben wir uns das „angetan“. Aber es hat sich echt gelohnt. Jede Minute warten war es wert. Da nur eine bestimmte Anzahl Personen auf die verschiedenen Gelände gelassen werden, muss man auch früh genug da sein. Das ganze ist recht unberechenbar, da die Warteschlagen echt lang sein können.

      Zu deiner Frage, ob es überall so voll ist? Die Antwort ist ja. Vorallem das City Center – alles um die Oper und die Harbour Bridge im speziellen. Aber es gibt auch andere Orte von wo aus man das Feuerwerk sehen kann. Alle Aussichtspunkte findest du auf folgender Webseite: http://www.sydneynewyearseve.com/vantage-points/

      Das Neujahrsfeuerwerk in Sydney zu erleben ist einfach der HAMMER!

      Liebe Grüsse,
      Reni

  4. Vielen lieben Dank für Euren tollen Bericht. Wir hatten geplant, diesen Silvester in Sydney genauso zu verbringen. Leider ist auch der Tarpeian Precinct dieses Jahr zum ersten Mal kostenpflichtig:

    http://www.nyeabovetheharbour.com.au/

    Das es für uns ein „Once in a lifetime“ Event ist, haben wir uns die teuren Karten gegönnt. Wir sind schon sehr gespannt, wie es sein wird 🙂

    • Hi Andrea,

      Genial! Ihr wart in Sydney an Silvester. Ein grossartiges Erlebnis.

      Vielen Dank für den Hinweis. Wie viel hat das Ticket denn gekostet? Wart ihr auch auf der grossen Wiese im Botanischen Garten, gleich oberhalb der Oper? Oder habt ihr die Tickets mit Essen und Getränken im Tarpeian Precinct gebucht?

      Liebe Grüsse,
      Reni

      • Hi Reni,

        ja, Silvester in Sydney war ein super Erlebnis! Wir hatten einen guten Platz, etwas weiter unten als Ihr, so das wir noch über den Zaun schauen konnten.

        Das Ganze war sehr teuer, 395 AUD pro Person. Versprochen waren kostenlose Getränke und Essen vom Shangri La Hotel. Organisiert war es sehr schlecht, die Essenstände, Getränke und Toiletten hätten max. für ein Viertel der 3000 Gäste gereicht. Wir haben viel viel Zeit mit Anstehen verbracht. Google mal NYE above the harbour, das gibt es einen riesen Shitstorm zum Veranstalter. Ich bezweifle, dass der gleiche Veranstalter das nächstes Silvester nochmal organisieren darf.

        Wie auch immer, für uns war der Blick aufs Feuerwerk entscheidend 🙂 Und Dank Eurer tollen Beschreibung und dadurch, dass wir rechtzeitig vor Einlass da waren, haben wir einen super Platz bekommen.

        Liebe Grüße,
        Andre

        • Hi Andre

          Vielen Dank für Deine Infos. Das ist sehr hilfreich für jene, die in den nächsten Jahren Silvester in Sydney feiern wollen.

          Klingt ja gar nicht toll, was ihr für die happigen fast 400 Dollar offeriert gekriegt habt. Ich werde gleich mal googlen, sodass wir für ein andermal Bescheid wissen.

          Liebe Grüsse,
          Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.