Reisen mit eBook Reader – 14 Gründe, wieso ich meinen tolino liebe

Reisen mit eBook Reader

Bücher sind auf unseren Reisen ständige Begleiter. Elektronisch und in gebundener Form. Während unserer ersten langen Rucksackreise, haben wir neben dem 1‘000-seitigen Lonely Planet mehrere Kilogramm Krimis und Romane mitgeschleppt. Damals dachten wir, das gebundene Buch ist unersetzbar. Doch, ist es. Und Dank der Erfindung des eBook Reader ist unser Gepäck viel leichter geworden. Deshalb nur noch Reisen mit eBook Reader.

Vier Jahre ist es her seit wir uns den ersten eBook Reader gekauft haben. Geliebäugelt habe vorallem ich schon lange mit einem praktischen eReader, aber es fiel mir lange schwer mich von gebundenen Büchern zu trennen. Als wir jedoch im Aldi in Australien den Super Deal entdeckt haben, haben wir uns darauf eingelassen. Für 65 Australische Dollar (CHF 50 oder EUR 43). Marcel stupste mich an und sagt: „Willst du einen eBook Reader? Komm, ich kauf dir einen.“ Reisen mit eBook Reader hat mein Leben einfacher gemacht.

Ich habe mich vom ersten Buch an sofort in den eBook Reader verliebt. Obwohl ich mir vorher echt nicht vorstellen konnte, nur noch ab einem Bildschirm zu lesen. Inzwischen lese ich praktisch nur noch mit dem eBook Reader. Leider hat die Akkudauer meines ersten eBook Readers nach einem Jahr bereits massiv nachgelassen. So hat mir Marcel dann auf den Geburtstag einen tolino Shine 2 HD eBook Reader geschenkt. Eines der besten Geschenke.

Seit zwei Jahren habe ich inzwischen den tolino Shine eBook Reader auf Reisen dabei. Er ist klein, passt in den Rucksack und die Handtasche, ich kann damit nachts aber auch bei grellem Licht am Strand lesen und das Tagelang. Einfach genial.

Reisen mit eBook Reader – Oder warum ich mir eine Reise OHNE meinen tolino eBook Reader nicht mehr vorstellen kann

  1. Ich habe Lesestoff für mehrere Jahre dabei
  2. Hunderte von Büchern wiegen weniger als 500 Gramm
  3. PDF Dokumente, die ich nicht auf dem Laptop lesen will, kann ich bequem auf dem eBook Reader lesen
  4. Den ebook Reader kann ich in einer Hand halten, egal wie viele Seiten das Buch hat
  5. Lesen ist bei jedem Wetter möglich und auch starker Wind stört beim Lesen nicht
  6. Das Display ist sehr angenehm, sodass das Lesen auch bei starkem Sonnenschein am Strand zum Beispiel kein Problem ist
  7. Bei Dunkelheit kann ich dank der Hintergrundbeleuchtung überall lesen, nachts im Bett oder draussen unter freiem Himmel
  8. Das Allerbeste… Juhuuuuiii… ich brauche mit dem tolino eBook Reader keine Lesebrille, denn die Schrift lässt sich beliebig vergrössern
  9. Gebrauchsanleitungen für andere elektronischen Geräte (Fotokamera, GoPro etc.) kann ich auf dem eBook Reader speichern und hab sie immer dabei
  10. Im Camper ist der Platz beschränkt. Der tolino eBook Reader ist klein und passt überall rein.
  11. Dank dem integrierten Wörterbuch kann ich bei Büchern in englischer Sprache Wörter nachschlagen, die ich nicht kenne. Cool, denn so lerne ich beim Lesen sogar noch dazu.
  12. Es gibt verschiedene Wörterbücher (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch) einfach zum runterladen
  13. Zahlreiche eBook sind kostenlos erhätlich
  14. Die meisten Bibliotheken leihen eBooks aus

Aus diesen 14 Gründen ist der tolino eBook Reader für mich eines der besten Gadgets, das wir auf Reisen dabei haben. Reisen mit eBook Reader ist genial.

Gibt es auch Nachteile vom tolino eReader?

  • Das Gerät kann nur ePub- und PDF-Formate lesen. Mobi-Formate müssen zuerst auf ePub umformatiert werden.
  • In Hostels und Gästehäusern haben wir auf Reisen regelmässig Bücher getauscht. Dies ist mit dem eBook Reader leider nicht mehr möglich. Ein Grund, wieso Marcel noch nicht auf einen eReader gewechselt hat.
  • Vergisst man die Batterie zu laden, kann man nicht lesen. Das passiert bei einem Buch nicht.

Wieso ich mich schliesslich für den tolino eBook Reader entschieden habe

Der erste eBook Reader war ein günstiges Gerät einer unbekannten Marke. Der ebook-Reader war zwar praktisch, handlich, klein und konnte diverse Formate lesen (ePub, mobi, PDF). Leider hat die Batterie dieses eReaders nach zwei Jahren extrem nachgelassen und bei voller Batterie konnte ich nur noch knapp zwei Stunden lesen. Für den günstigen Preis hat der eReader aber seinen Zweck voll und ganz erfüllt. So habe ich nämlich herausgefunden, dass ich eBook-Reader super finde. Und dass reisen mit eBook Reader so viel einfacher ist.

Der nächste eBook-Reader sollte eine bekannte Marke sein. Die Entscheidung lag zwischen dem tolino und dem Kindle eReader. Da wir viele Bücher als ePub und PDF haben, ist die Entscheidung schnell gefallen. Tolino kann diese Formate lesen, Kindle nicht. Kindle kann leider nur bei Amazon gekaufte Bücher lesen. Nach meiner Recherche heisst es zwar, dass man mittels einer Software Dateien umformatieren kann und schliesslich auf mit dem Kindle lesbar sind.

Reisen mit eBook Reader

Fazit

eBook Reader sind eine geniale Erfindung. Gerade auf Reisen haben sie viele Vorteile. Das Gewicht und dass man überall bei jeder Witterung lesen kann, ist für mich gegenüber herkömmlichen Büchern einfach viel besser. Aber ich muss auch zugeben, dass ein eBook Reader das gebundene Buch nicht ganz ersetzen kann. Denn so ein Buch in der Hand zu halten ist einfach nicht das Gleiche. Die Haptik, der Geruch, das Blättern. Ja, es ist halt schon etwas Nostalgie dabei. Wo wir nach wie vor das gedruckte Buch dem eBook vorziehen, ist bei Reiseführern. Schon immer sind wir mit gedruckten Reiseführern gereist und auch heute haben wir unseren 1‘200 Seiten dicken Australien Reiseführer fast täglich in der Hand. Das Blättern, Notizen reinschreiben und Markierzettel reinkleben ist beim eReader so nicht möglich. Bei Fachbüchern ist es dasselbe. Mit dem aufgeschlagenen Buch zu arbeiten, darin rumzublättern und wieder zurückblättern ist viel einfacher als in einen eBook.

So bleibt es für uns weiterhin ein Mix und wir nehmen das Beste beider Varianten.

Wie sieht es bei dir aus. Liest du noch Bücher oder hast du auch einen eBook-Reader?

 

Anmerkung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil.

 

2 Gedanken zu “Reisen mit eBook Reader – 14 Gründe, wieso ich meinen tolino liebe

  1. Viele Bibliotheken verleihen heute auch e-books. Mit dem Tolino kann man – Internet sei Dank – von überall her darauf zugreifen. Ich benutze den Tolino seit vier Jahren, habe ihn auf allen Reisen dabei und würde ihn nicht mehr hergeben.

    • Das ist wirklich genial, dass man Bücher aus der Bibliothek ausleihen kann. Geht mir übrigens genauso, würde meinen tolino auch nicht mehr hergeben. Und ich kann mir Reisen ohne einen eBook Reader gar nicht mehr vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.