Estland, Lettland und Litauen – Unsere ersten Eindrücke aus den drei baltischen Staaten

Baltikum Estland Lettland Litauen

Kennst du die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen? Wir haben bis vor wenigen Wochen herzlich wenig über die baltischen Staaten gewusst. Marcel war von ein paar Jahren im tiefsten Winter geschäftlich in Tallinn, aber sonst war das Baltikum für uns total fremd. Umso spannender empfinden wir die Reise in die drei baltischen Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius.

Als wir vor rund einem Jahr unsere Route von Australien nach Europa geplant haben, sind wir verschiedene Möglichkeiten durchgegangen. Ideen hatten wir viele, als wir jedoch das Klima der einzelnen Länder, die Visa-Bedingungen und Vorschriften für das Reisen mit dem eigenen Fahrzeug genauer geprüft haben, war für uns die Route recht schnell klar.

Die Kurzversion: Von Australien haben wir nach Südkorea verschifft und für drei Monate dieses faszinierende Land entdeckt. Danach sind wir mit der Fähre von Südkorea nach Wladiwostok in Russland, wo wir auf dem Landweg durch Sibirien, die Mongolei, das Altai Gebirge, den Ural bis nach Sankt Petersburg gefahren sind. Nach drei intensiven Monaten sind wir kurz bevor es so richtig kalt wird im Baltikum angekommen. Estland, Lettland und Litauen haben uns sehr positiv überrascht und wir haben einen guten Eindruck von drei uns total unbekannten Ländern gekriegt.

Die Städte Tallinn, Riga und Vilnius sind wunderschön und wir sind überglücklich, dass wir uns für diese Route auf unserem Roadtrip um die Welt entschieden haben.

Erste Eindrücke aus Estland, Lettland und Litauen

Unsere Serie „Erste Eindrücke aus…“ haben wir mit der Mongolei gestartet. Hier findest du mehr über die eindrückliche Mongolei.

Ganz anders sind unsere ersten Eindrücke aus dem Baltikum.

Was uns beim Grenzübertritt von Russland nach Estland als erstes aufgefallen ist; wir sind zurück in Europa. Das heisst, wir müssen gewisse Dinge wieder total ernst nehmen. Im Verkehr geht es recht gesittet zu und her. Die meisten beachten die Verkehrsregeln und fahren nicht schneller als erlaubt. Ganz ehrlich, in Russland und der Mongolei war das ganz anders.
Und etwas ganz wichtiges haben wir auch gelernt. In Europa weist man sich immer, wirklich IMMER mit dem Original-Ausweis aus. Eine laminierte Kopie eines Dokuments oder Ausweises auszuhändigen, ist tabu. Wir haben nämlich beim Grenzübertritt von Russland nach Estland unsere kopierten und laminierten Fahrzeugpapiere vorgewiesen. So wie wir dies in allen anderen Ländern, die wir auf unserem Roadtrip bereist haben, auch getan haben. Das ist gar nicht gut angekommen und wir hätten uns damit beinahe riesigen Ärger eingehandelt.

Estland, Lettland, Litauen – Unsere ersten Eindrücke aus dem Baltikum

1. Estland hat wunderschöne Küstenabschnitte. Das nehmen wir zum Anlass unsere erste Nacht im Baltikum am Meer zu verbringen.

Estland Strand und Camping

2. Die estnische Sprache klingt für uns wie Finnisch.

3. Der Einfluss der ehemaligen Sowjetunion ist noch in allen drei baltischen Ländern zu spüren. In Estland, Lettland und Litauen sind Russisch-Orthodoxe Kirchen, Denkmäler und Gebäude aus der Zeit der Sowjetunion allgegenwärtig.

Tallinn Alexander Newski Kathedrale

Riga Lettland Russisch-Orthodoxe Kirche

4. Alle drei Städte Tallinn, Riga und Vilnius haben einen wunderschönen Stadtkern mit alten Gebäuden und Fussgängerzonen, die zum Flanieren einladen. Aber auch die Moderne hat sich in allen Städten durchgesetzt. In Riga und Vilnius trennt ein Fluss die beiden Stadtteile.

Baltikum Estland Lettland Litauen

Baltikum Estland Lettland Litauen

Strasse in Vilnius Litauen

Baltikum Estland Lettland Litauen

5. Wir kennen die Strassenschilder und können wieder alles lesen. Auch wenn wir estnische Sprache nicht erstehen, lesen geht. Nicht wie in Südkorea oder in Russland, wo uns das lesen der fremden Schriftzeichen einiges an Übung gekostet hat.

6. Estland ist für uns das erste Land im Baltikum. Auf der Stadtführung erfahren wir, dass Estland Top ist in Sachen Digitalisierung ist. So gibt es in Estland die E-Residency. Papst Franziskus war übrigens dieses Jahr zu Besuch in Tallinn und ist E-Bürger von Estland.

Altstadt von Tallinn in Estland

7. Skype ist in Estland erfunden worden.

8. Essen im Supermarkt und im Restaurant ist in Estland, Lettland und Litauen günstig. Sogar in den Hauptstädten Tallinn, Riga und Vilnius (vorallem im Vergleich zur Schweiz oder Australien). Die Preise variieren stark und es lohnt sich, ein paar Schritte weg von den touristischen Attraktionen ein Restaurant aufzusuchen.

9. Wir haben im Baltikum praktisch keine alten Autos gesehen.

10. In Litauen gibt es mitten im Wald Elektro-Tankstellen.

11. Vilnius, die Hauptstadt von Litauen, ist sehr gepflegt.

Kathedrale in Vilnius in Litauen

Baltikum Kirche in Vilnius Litauen

12. Die Sprache in Litauen klingt für uns wie Russisch. Die Schrift ist nicht kyrillisch, aber der Klang erinnert uns stark an die russische Sprache.

13. Den günstigsten Diesel haben wir in Litauen getankt. 1 Liter Diesel für Euro 1.17

14. Den besten Hamburger haben wir in Tallinn gegessen.

Burger in Telliskivi in Tallinn Estland

15. Das Bier und die lokale Küche sind in allen drei Hauptstädten supergut.

Craft beer in Tallinn Estland

16. Im mittelalterlichen Tallinn findet man viele verschiedene architektonische Stile. Von Gotik, zu Barock, über Jugendstil und der Sowjet-Architektur. Vilnius, die Hauptstadt Litauens, wird ganz klar vom Barock Stil geprägt. Riga, die grösste Stadt im Baltikum, wirkt eher geschäftig im Gegensatz zum gemütlichen Tallinn und Vilnius. Trotz allem ist das historische Zentrum überaus sehenswert. In der Altstadt findet man viele Gebäude im Jugendstil sowie gotische und romantische Elemente.

Stadtmauer Tallinn Estland

Gebäude in Vilnius Litauen im Baltikum

Baltikum Estland Lettland Litauen

Baltikum Estland Lettland Litauen

17. In den baltischen Hauptstädten Tallinn, Riga und Vilnius sprechen die Leute sehr gut Englisch und oft sogar Deutsch.

18. Im Baltikum gibt es eine tolle Kaffeekultur, die von grossen Ketten dominiert wird. Es gibt aber auch viele kleine, hippe Cafés. Teils sogar mit eigener Rösterei, die grossen Wert auf Qualität legen. Ein Espresso gibt es ab 1 Euro.

19. In Estland, Lettland und Litauen wird gute, deftige und währschafte Hausmannskost serviert. Das Essen ist überaus schmackhaft.

Lokale Küche in Vilnius in Litauen

20. Die Gartenwirtschaftskultur wird in Tallinn, Riga und Vilnius richtig ausgelebt. Obwohl die Sommer-Saison eher kurz ist, gibt es unglaublich viele Gartenwirtschaften. Auch bei Temperaturen um die 10 Grad sitzen die Leute draussen und geniessen ein kühles Bier.

Altstadt von Tallinn in Estland

21. In allen drei baltischen Staaten haben die Einwohner schwierige Zeiten durchgemacht. Durch verschiedene Besitzwechsel und verschiedene Herrschaften hat es lange gedauert, bis die drei Länder die Unabhängigkeit erlangt haben. Man spürt, dass die Menschen erleichtert und vor allem stolz auf die Unabhängigkeit ihres Landes sind.

22. Das Baltikum ist sauber, organisiert und die Strassen sind in gutem Zustand. Viele Strassen sind mit EU Fördergeldern gebaut oder verbessert worden.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Estland Lettland Litauen Baltikum

4 Gedanken zu “Estland, Lettland und Litauen – Unsere ersten Eindrücke aus den drei baltischen Staaten

  1. Wow ein toller und spannender Bericht und diese super Fotos. Da kann man nicht genug kriegen. Das sind ja wirklich wunderschöne Städte und was uns erstaunt, diese Sauberkeit und alles sieht so geordnet aus. Das macht wirklich Lust auch mal eine Reise gegen Osten zu wagen. Freuen uns auf viele Berichte von euch, damit wir noch viele weitere spannende Länder kennen lernen.
    Macheds guet und viel Glück auf euren weiteren Wegen. Ma und Pa

    • Vielen lieben Dank für deine Nachricht. Eine Reise in die baltischen Staaten lohnt sich sehr. Wir können es total empfehlen. Wir hätten gerne mehr Zeit verbracht, es gibt nämlich neben den interessanten Städten auch viel Natur und wunderschöne Campingplätze.

      An neuen Berichten sind wir dran. Im Moment sind wir noch am verarbeiten aller Erlebnisse.

      Liebe Grüsse,
      Reni & Marcel

  2. Vielen Dank für den sehr eindrücklichen Bericht mit wunderschönen Fotos der stilvollen Gebäude! Europas Osten und diese aufstrebenden baltischen Staaten bieten wirklich viel Sehenswertes. Es war für euch sicher eine tolle Ergänzung nach den endlosen sibirischen Gegenden und der urtümlichen Landschaft der Mongolei.

    Alles Gute für den Schweiz-Aufenthalt und weiterhin viel Glück und Freude.
    Ma und Pa

    • Herzlichen Dank. Das stimmt. Es war für uns eine superschöne Erfahrung und eine tolle Ergänzung nach den weiten und Wäldern durch Russland.

      Liebe Grüsse,
      Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.