Komm mit uns auf die Margaret River Weintour

Eine Margaret River Weintour

Die Margaret River Weintour hat uns sehr gefallen und wir können es nur empfehlen, an einer der vielen angebotenen Touren teilzunehmen. Über 100 Weingüter zählt die Margaret River Region und der Wein der hier hergestellt wird erhält immer mehr Beachtung. Wenn du die im Rahmen einer Margaret River Weintour verschiedene Weingüter besuchst, musst du dir keine Sorgen um das Autofahren machen und du kannst die verschiedenen Weine ausgiebig testen.

Australien kann gleich mit einigen Weinregionen aufwarten. Das Barossa Valley in Südaustralien ist wohl das bekannteste Weinanbaugebiet von Australien. Die Weinregion rund um Margaret River hat sich aber in den letzten Jahren auch sehr gut entwickelt und produziert inzwischen ebenfalls ausgezeichneten Wein. Die ganz grossen und bekannten Namen wir Peter Lehmann, Wolf Blass oder Lindeman’s fehlen zwar in Margaret River, aber das wird sich sicher in den nächsten Jahren noch ändern.

Im Barossa Valley haben wir in ein paar Weingütern vorbeigeschaut, konnten aber nur vereinzelt Weine probieren, da wir mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs waren. In Margaret River nehmen wir  deshalb an einer geführten Margaret River Weintour teil. So können wir einen Tag geniessen, müssen uns nicht ums Fahren kümmern und auch nicht um die Auswahl an Betrieben, die wir besuchen wollen.

Die Cheers Margaret River Weintour

Weintouren werden in Margaret River von verschiedenen Firmen angeboten. Von Australiern wurde uns die Bushtucker Tour empfohlen. Leider hat dieser Anbieter aber nicht auf unsere Emails geantwortet. Im Campingplatz haben wir auf einer Infotafel von der Cheers Margaret River Weintour gelesen und da wir als Gäste des Campings auch gleich noch 20% Ermässigung erhalten, haben wir uns für diesen Anbieter entschieden.

Pünktlich um 10:45 Uhr besteigen wir den Minibus mit gesamthaft acht Teilnehmern. Das ist eine gute Gruppengrösse und der Minibus bietet genügend Platz für uns. Im Bus steht Trinkwasser zur Verfügung und wenn wir Produkte kaufen, die gekühlt werden müssen, steht dafür eine Kühlbox bereit.

Besichtigung und Mittagessen bei Watershed Premium Wines

Los geht die Fahrt Richtung Süden, wo wir nach wenigen Kilometern auch schon das Weingut Watershed Premium Wines erreichen. Dies ist ein sehr modernes und noch junges Weingut, das im 2001 mit der Herstellung von qualitativ hochwertigen Weinen begonnen hat. Zum Weingut gehört ein beliebtes Restaurant mit wunderschöner Aussicht auf die umliegenden Weinberge und das Wasserreservoir, welches für die Bewässerung der Reben angelegt wurde.Die moderne Watershed Weinkellerei

Wir werden von einer Mitarbeiterin des Weingutes in Empfang genommen und können auf einer Führung durch den Weinkeller die vielen Eichenfässer, die aus Amerika, Frankreich und Ungarn stammen, bestaunen. An der Weinbar dürfen wir dann die Erzeugnisse probieren. Uns mundet der Zinfandel, der für diese Weinregion nicht typisch ist, am besten. Aber auch der Cabernet Sauvignon und der Shiraz sind sehr gut.

Der Weinkeller von Watershed

Nach dem Testen brauchen wir erst einmal etwas zu essen, damit wir auch noch in weiteren Weingütern Weine testen können. Das Essen ist vorzüglich und wird sehr schön präsentiert. Natürlich können wir zum Essen auch gleich einen der getesteten Weine des Weingutes trinken.

Sehr schön präsentiertes Mittagessn bei Watershed in Margaret River

Während dem Essen können wir auch die anderen Teilnehmer in der Gruppe etwas besser kennen lernen und so vergeht die Zeit viel zu schnell.

Leckere Erzeugnisse aus Wildfleisch bei Margaret River Venison

Auf der Wildfarm wird seit 1977 Wild gezüchtet und zu Produkten verarbeitet. Im Shop, der zur Wildfarm gehört, werden viele verschiedene Produkte aus Wildfleisch, aber auch andere regionale Delikatessen angeboten. Natürlich können wir gleich verschiedene Würste probieren und uns einen eigenen Eindruck über die Produkte machen. Nebst Reh und Hirsch wird auch Fleisch von Emus, Krokodil, Känguru, Ente, Hase, Ziege und vielem mehr angeboten.

Herrliche Kombination von Wein und Nougat bei Margaret River Nougat Co. & Bettenay’s Wines

Die Bettenay Familie ist stolz auf ihre Shiraz und Chardonnay, welche schon viele Auszeichnungen gewonnen haben, aber auch Cabernet und Merlot werden angebaut. Wir können in diesem Familienbetrieb die verschiedenen Weine Testen und zum Abschluss dürfen wir auch noch von einem der leckeren und sehr süssen Liköre probieren.

Auf dem Weingut werden aber nicht nur Trauben zu Wein verarbeitet. Die Betthenays wollten sich von den anderen Weingütern unterscheiden und waren auf der Suche nach etwas Neuem. So haben sie vor ein paar Jahren ihren Sohn nach Frankreich geschickt und ihm das Ziel gesetzt, sich im Handwerk der Nougatherstellung zu vertiefen. Bepackt mit viel Wissen und den nötigen Rezepten ist er nach Australien zurückgekehrt und hat eine kleine aber feine Nougatproduktion aufgebaut.

Herrliches Bettenay's Nougat

In der Zwischenzeit werden 32 verschiedene Nougatsorten hergestellt und online in die ganze Welt verkauft. Wir können bei der Herstellung zuschauen und natürlich dürfen wir auch ein paar der Sorten verköstigen. Sehr lecker.

Produktion von Nougat bei Bettenay's in Margaret River

Schmackhafte Olivenöle bei Pukara Estate

1999 wurden die ersten Olivenbäume angepflanzt und seit 2003 werden Oliven zu schmackhaften Produkten verarbeitet. Die Olivenbäume stehen allerdings nicht in Margaret River sondern im Hunter Valley, einem weiteren bekannten Weinanbaugebiet Australiens. Pukara bietet über ein Dutzend verschiedenen Olivenöle, verschiedene Balsamico Essigsorten und eine Vielzahl an Saucen und Gewürzen an.

Herrliche Olivenöle bei Pukara Estate

Wir können die Öle und Balsamico Essige probieren und sind erstaunt über die Vielzahl von Geschmacksrichtungen der Olivenöle. Vom scharfen Chiliöl über das feine Trüffelöl bis hin zum süssen Zitronenöl. Die Olivenöle sind sehr zu empfehlen.

Knotting Hill Estate Vineyard Winery

Die Gould Familie betreibt das Weingut Knotting Hill, wo wir als nächstes stoppen. Über eine kleine Brücke erreichen wir die Weinkellerei, welche einen wunderschönen, kleinen See überschaut. Wir dürfen die verschiedenen Weinkreationen probieren und sind von dem Cabernet Sauvignon begeistert. Ausser des Cabernet Sauvignon werden auch noch Shiraz, Merlot, Malbec, Verdelho und Chardonnay angebaut.

Die Knotting Hill Weinkellerei in Margaret River

Die Aussicht von der Terrasse der Kellerei auf den künstlich angelegten See ist wunderschön und uns wundert nicht, dass diese Location sehr beliebt ist für Hochzeiten und andere Festlichkeiten.

Margaret River Chocolate Company

Seit 1999 produziert die Margaret River Chocolate Company feinste Produkte aus Schokolade. In der Zwischenzeit gibt es eine weitere Produktionsstädte im Swan Valley und einen Shop in Perth.

Berge von Schokolade in der Margaret River Chocolate Company

Im riesigen Shop gibt es Berge von Schokolade in den verschiedensten Formen, Farben und Geschmacksrichtungen. In drei grossen Schüsseln stehen kleine Schokoladenpellets in weisser-, Milch- und dunkler Schokolade zur Probe bereit. Mit einem Löffel kann man sich die Schokoladen Pellets in die Hand schöpfen und dann geniessen. Klebrige Hände sind für Besucher des Shops also nichts Aussergewöhnliches.

Käseprobe bei Margaret River Dairy Company

Zur Abwechslung besuchen wir die Margaret River Dairy Company. Hier steht Milch und nicht Traubensaft im Mittelpunkt. Die Wurzel der Firma liegt im Jahre 1966 als eine Gruppe Italienischer Käser, die ihren Käse in Perth verkauft haben, nach Margaret River zogen. Heute wird in der Käserei Brie, Camembert, Cheddar und Yoghurt hergestellt

Der Killer Karamello Koala Cocktail bei The Grove Experience Distillery

Zum Abschluss der Margaret River Weintour lernen wir eine ganz besondere Persönlichkeit kennen. James wurde in Alaska geboren und hat bereits als Kind das Handwerk des Destillierens erlernt. 2010 ist er nach Australien gekommen und entwickelt seither immer wieder neue Spirituosen für den Australischen Markt. Mit seinem trockenen Humor und tollen Kreationen begeistert er seine Gäste.

James begeistert seine Gäste in The Grove Distillerie

Produziert werden in der Distillerie verschiedene Rum, Gin, Single Malt Whiskeys, Absinthe und Liköre. Es stehen aber auch vier Biersorten im Angebot. Der absolute Hammer ist aber der Killer Karamello Koala Cocktail. Der Cocktail wird mit Butterscotch Likör, Schokoladenlikör und Rahm gemischt und ist der krönende Abschluss des schönen Tages unserer Weintour in Margaret River.

Der Killer Karamello Koala Cocktail im The Grove

Bevor wir aber wieder zurück zum Campingplatz gefahren werden, haben wir noch ein bisschen Zeit und so probieren wir uns gleich noch durch die vier Biersorten der Grove Expereince Distillery. Ein herzliches Prost von der Cheers Margaret River Weintour an euch alle.

Als Abschluss unserer Margaret River Weintour probieren wir noch die Biere von The Grove

 

Hast du auch schon mal an einer Tour durch ein Weinanbaugebiet teil genommen? Was sind deine Erfahrungen mit einer Weintour und welches Weinanbaugebiet hat dir am besten gefallen? Würdest du an einer Margaret River Weintour teilnehmen?

 

9 Gedanken zu “Komm mit uns auf die Margaret River Weintour

  1. Hallo ihr beiden…
    Vor einiger Zeit war ich auch in der Margaret River – Region und habe ebenfalls eine Weintour mitgemacht. Euer Bericht war für mich besonders interessant, weil Ihr alles andere Orte besucht habt, als wir damals – Kein Wunder bei der riesigen Auswahl! Auch kulinarisch scheint es da verschiedenste Anbebote zu geben, cool!
    Eure Aussage, dass es sich lohnt, sich fahren zu lassen, kann ich nur unterschreiben! Auch wir waren vor einigen Jahren als Selbstfahrer im Barossa Valley unterwegs und da musste sich immer jemand zurückhalten mit Trinken – nicht lustig oder nicht sicher – das muss nicht sein!
    Hier unsere Erfahrung in der Margaret River Region:
    geheimtippreisen.blogspot.ch/2016/11/margaret-river-westaustraliens-feines.html
    Auch unseren Anbieter: topdroptours kann ich nur empfehlen! Chris hat die Tour ganz auf uns und unseren Geschmack ausgerichtet und konnte uns viel spannendes erzählen!
    Persönlich mochte ich die Weissweine und Moscato-Weine der Region sehr, bei den Rotweinen bevorzuge ich die schwereren Barossa-Weine.
    Liebe Grüsse und danke für den spannenden Bericht, Miuh

    • Hallo Miuh

      Vielen Dank für deinen Kommentar.

      Es gibt viele Anbieter in der Margaret River Region. Danke für die Ergänzung und deinen Erfahrungsbericht.
      Wir fanden die Tour total spannend und ja, ist witzig. Jede Tour geht irgendwie an verschiedene Orte. Die Auswahl, vorallem an Weingütern ist ja riesig.

      Liebe Grüsse und vielen Dank nochmals für deine Nachricht.

      Reni

  2. I generally don’t like tours either, but will happily jump on a wine tour any day. This is definitely the best way to enjoy Margaret River’s many wineries and other culinary attractions. Can’t wait to visit The Grove and meet the Alaskan on my next trip south.

  3. YummyYummyYummy! Das können wir SEHR gut verstehen, dass es Euch da gut gefällt…. Gourmet und ein feines Glas Wein ist doch ganz sensationell, um sich ein klein wenig zu verweilen!! Ihr habt doch Recht! Lieber Gruss, Jenny

    • Ou ja, wir haben uns da was gegönnt und es hat sich soooo gelohnt. Die Weine waren besonders lecker, vorallem weil wir mal degustieren konnten und keiner musste fahren nachher.

      Liebe Grüsse in die schöne Schweiz,
      Reni

  4. Hallo,

    das hört sich ja super an! Und so vielfältig!

    Auf der Internetseite von Cheers Tours habe ich gesehen, dass es auch Halbtagestouren gibt. Ich nehme an, ihr habt an der Ganztagestour teilgenommen?

    Wisst ihr, ob man die Touren eher lange im Voraus buchen sollte oder ob man i.d.R. auch noch kurzfristig reservieren kann?

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Touren in der Margeret River Region evtl. weniger „touristisch“ sind als im beliebteren Barossa Valley.

    Und dürfte ich noch fragen, wie euer Campingplatz hieß? 20% Rabatt wären ja nicht schlecht. 😉

    Viele Grüße

    Julia

    PS: Die Bushtucker Tour scheint in der Tat sehr beliebt zu sein; auch laut TripAdvisor. Komisch und ärgerlich, dass da niemand auf eure Mails reagiert hat. Aber umso besser, dass ihr die Cheers Tour auch klasse fandet! 🙂

    • Hallo Julia,

      Ja wir waren auf der Ganztagestour und die hat sich wirklich sehr gelohnt. Das Mittagessen mit Blick über das Weingebiet war ein richtiger Genuss. Wir waren auf unserer Tour zu acht und das war eine sehr gemütliche Gruppengrösse. Da wir eine so kleine Gruppe waren haben wir auch noch zusätzliche Zwischenstopps eingelegt, welche bei einer grossen Gruppe Zeitlich nicht drin liegen würden. Die bekannten und grossen Namen die im Barossa anzutreffen sind fehlen in Margaret River. Dafür wird aber sehr viel Wert auf Qualität gelegt. Wir haben einen Tag vor der Tour direkt auf dem Campingplatz gebucht. Im Normalfall glaub kein Problem, die haben auch noch einen grösseren Bus wenn mehr Leute mit wollen.
      Der Campingplatz war der Riverview Tourist Park. Dort stehen auch die Busse der Cheers Wine Tours und so ist es wirklich sehr komfortabel an der Tour teilzunehmen.

      Sonnige Grüsse von der Mission Beach,

      Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.