Diese Australien Reiseführer können wir empfehlen + unser eigenes Buch

Australien Reiseführer Empfehlung

Kaufst du dir für deine Reise einen Reiseführer oder recherchierst du einfach im Internet? Bei uns gehört ein gedruckter Reiseführer einfach mit ins Gepäck. Und wenn wir eine längere Reise planen, kaufen wir uns manchmal sogar zwei. Auf unseren drei Reisen durch Australien haben wir verschiedene Reiseführer getestet und die für uns besten Australien Reiseführer gefunden. Welches unsere Favoriten sind, welche wir empfehlen können und wie wir unerwartet Buchautoren geworden sind, verraten wir in diesem Bericht.

Australien ist ein riesiges Land und es gibt unzählige spannende Dinge zu entdecken. Ein Reiseführer hilft, dass man keine spannenden Sehenswürdigkeiten verpasst, mehr über die Kultur erfährt und sich im Land zurecht findet. Nur, welches ist denn der beste Australien Reiseführer?

Australien ist das Land, das wir die letzten Jahre am intensivsten bereist haben. Während drei ausgedehnten Roadtrips sind wir insgesamt ganze drei Jahre durch Australien gereist, haben unzählige Ecken des Landes erkundet und dabei 125’000 km zurückgelegt. Die Australien Reiseführer vom Verlag 360° medien, von Lonely Planet, Stefan Loose und von Reise Know How waren unsere ständigen Begleiter. Fast täglich haben wir in einem der Reiseführer geblättert und sind nicht nur zu den Top Sehenswürdigkeiten in Australien, sondern auch zu unbekannteren, spannenden Plätzen gekommen.

Wie finde ich den besten Australien Reiseführer?

Die Auswahl an Reiseführern ist recht gross und die Entscheidung schwierig. Welches ist aber der beste Australien Reiseführer? Da die Interessen eines jeden Reisenden individuell sind, gibt es keine pauschale Antwort. Wenn du dir vor dem Kauf eines Reiseführers jedoch folgendes überlegst, findest du bestimmt den Richtigen:

  • Reist du das erste Mal nach Australien?
  • Welche Interessen hast du? Willst du viel wandern, Wassersport machen, in die Natur oder lieber Städte besuchen?
  • Was willst du sehen: die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Australien oder Orte abseits der ausgetretenen Pfade?

Hast du diese Fragen beantwortet, wird dir die Entscheidung leichter fallen. So kannst du vor dem Kauf online oder in der Buchhandlung im Reiseführer nach konkreten Dingen suchen, die deinen Interessen entsprechen, und vergleichen. Sich bei der Auswahl Zeit nehmen lohnt sich, denn es gibt nichts Schlimmeres als auf Reisen zu merken, dass der Inhalt nicht zu deinen Interessen passt.

Das Abenteuer beginnt für uns schon beim Kauf eines Reiseführers, denn so tauchen wir beim Lesen und Planen bereits in neue, unbekannte Welten.

Wieso wir den gedruckten Reiseführer dem eBook vorziehen

Wie die meisten surfen wir vor einer Reise im Internet und lassen uns von Fotos und Berichten auf anderen Reiseblogs inspirieren. Für die detaillierte Planung kaufen wir uns jedoch noch immer einen gedruckten Reiseführer. Wir haben auch schon Reiseführer auf unser Tablet runtergeladen, sind aber nicht wirklich warm geworden mit der elektronischen Version. Auch wenn wir Laptop, Tablet und Smartphone täglich benutzen, ist uns ein gedruckter Reiseführer noch immer am liebsten.

Die Gründe sind ganz einfach:

  • Wir können die interessanten und wichtigen Stellen markieren, von Hand Notizen reinschreiben und jederzeit einfach hin und her blättern.
  • Wir sind nicht abhängig von Strom.
  • Auf Papier liest es sich auch bei Sonnenschein prima (keine Reflektionen wie beim Tablet oder Smartphone).
  • Wir können den Reiseführer ohne Bedenken zum Strand nehmen, denn ein bisschen Sand oder Salzwasser tut ihm nicht weh.

Unsere persönliche Liste der besten Australien Reiseführer

Auf unseren Reisen haben wir diverse Australien Reiseführer ausprobiert und unsere Favoriten gefunden.

Beste Reiseführer für Australien Neulinge

Australien hat uns bereits bei unserer ersten Reise in den Bann gezogen. So ist es passiert, dass wir innerhalb von 10 Jahren gleich dreimal nach Australien gereist sind. Während drei langen Roadtrips haben wir sehr viel vom riesigen Land gesehen.

Jede Reise war anders, denn unsere Interessen haben sich mit der Zeit geändert. Beim ersten Mal durften Highlights wie Silvester in Sydney, das Naturwunder Uluru (Ayers Rock), die Great Ocean Road und das Weingebiet Barossa Valley nicht fehlen.

Unsere Favoriten

Australien von Lonely Planet – Auflage Februar 2018

Lonely Planet ist die Bibel unter den Reiseführern. Auch wir kommen immer wieder auf Lonely Planet zurück, wenn wir zum ersten Mal in ein Land reisen. Die Struktur ist logisch aufgebaut und man findet sich einfach zurecht. Die Übersichtskarte mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten kommt zuerst und so erhält man sofort einen Eindruck über das Reiseland. Uns gefallen die verschiedenen Routenvorschläge, denn sie sind ein guter Anhaltspunkt und helfen bei der Planung. Bei grösseren Städten sind die interessanten Orte und Highlights detailliert aufgelistet und auch Interessantes über das Land, die Kultur und deren Geschichte fehlt nicht.

Inzwischen ist Lonely Planet zwar nicht mehr nur für Backpacker zugeschnitten. Es werden teils zu viele Themen abgedeckt. Zudem finden wir, dass das Preisniveau bei vereinzelten Übernachtungen und Restaurant Tipps nicht mehr passen. Denn eine Hotelübernachtung für USD 1’000 für eine Nacht entspricht nicht dem, was wir von Lonely Planet erwarten. Trotzdem ist für uns Lonely Planet noch immer einer der besten Reiseführer.

Australien von Stefan Loose – Auflage Juni 2018

Wir sind viele Jahre mit Reiseführern von Stefan Loose gereist. Die Struktur ist übersichtlich und der Aufbau logisch. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind beschrieben, die Zusatzinformationen über Land, Leute und Kultur sind gut recherchiert und Highlights speziell markiert. Für eine Australien Reise können wir Stefan Loose empfehlen.

Die besten Australien Reiseführer für Wiederholungstäter oder Leute, die gerne abseits der ausgetretenen Pfade reisen

Auf unserer zweiten und dritten Reise durch Australien lag unser Fokus auf Routen abseits der ausgetretenen Pfade. So sind wir nicht nur den Hotspots nachgereist, sondern haben uns abgelegene Nationalparks, einsame Wüsten und Offroad Strecken als Ziel ausgewählt. Gerade abseits der Touristenpfade ist Australien besonders spannend. Wir haben in den Wüsten Australiens die grössten und faszinierendsten Abenteuer erlebt. Wer sich nicht vor abgelegenen Regionen scheut, wird mit einzigartiger Natur belohnt.

In den allgemeinen Reiseführern sind einige Strecken oder unbekanntere Nationalparks teilweise erwähnt, aber detaillierte Informationen fehlen meistens. Es lohnt sich zusätzliche Reiseführer zu kaufen. Wir haben zwei Australien Reiseführer gefunden, die uns zugesagt haben.

Als ergänzender Reiseführer haben uns die Reiseführer von Janine Günther und Jens Mohr besonders gefallen. Die beiden sind Outback-Experten und kennen die einsamen Weiten des roten Kontinents. Man merkt, dass die Beiden das Outback kennen und die Beschreibung der Routen, die detaillierten Informationen über die Fauna und Flora haben uns super gefallen.

Dank den folgenden zwei Reiseführern haben wir nicht nur wenig bekannte und entlegene Nationalparks entdeckt, sondern sind auch einmal zu Zeichnungen von Ureinwohnern gekommen, die wir sonst im Leben nie entdeckt hätten.

Westaustralien und das Top End – Autoren Janine Günther und Jens Mohr 360 Grad Verlag (Auflage Mai 2018)

Northern Territory – Autoren Janine Günther und Jens Mohr 360 Grad Verlag (Auflage Juli 2015)

Das Northern Territory bietet vor allem faszinierende Nationalparks im Roten Zentrum sowie im tropischen Norden Australiens. Der Reiseführer enthält ebenfalls viel Detailinformationen über die Pflanzen und Tierwelt in dieser einzigartigen Gegend Australiens. Nützliche Informationen über die Attraktionen von Uluru (Ayers Rock) bis zum Kakadu-Nationalpark sind ebenfalls enthalten und machen diesen Reiseführer zum perfekten Begleiter für eine Reise ins Zentrum und den tropischen Norden Australiens.

Auf unseren ersten zwei Reisen haben wir auch das Buch von Reise Know How mit Offroad Tracks dabei gehabt. Es waren viele Tracks dabei, die nur mit einem 4×4 Fahrzeug zu fahren sind. Dieses Buch scheint nicht mehr im Handel erhältlich. Von HEMA gibt es jedoch einen sehr guten Atlas mit spannenden Offroad Tracks ist. Die Buch und die Routen sind in Englisch.

Werbung in eigener Sache – Unser Buch ist im Handel erhältlich

Zu guter Letzt stellen wir dir auch noch unser eigenes Buch vor. Ja, wir haben ein Buch geschrieben.

Unglaublich, aber wahr. Wir sind Buchautoren. Als wir vor einiger Zeit vom Verlag 360° medien angefragt wurden, ob wir interessiert sind einen Reiseführer zu schreiben, waren wir ganz aus dem Häuschen. Wir haben zugesagt und seit Mitte März ist unser Buch im Handel erhältlich. Der kompakte Australien Reiseführer enthält 32 aussergewöhnliche Routen abseits der ausgetretenen Pfade, durch atemberaubende Landschaften und abenteuerlichen Strecken.

Australien Roadtrips, 32 aussergewöhnliche Routen abseits der ausgetretenen Pfade – Autoren Reni und Marcel Kaspar vom 360° medien Verlag

Über ein Jahr ist es her, seit wir den Buchvertrag von 360° medien unterschrieben haben. Seit einiger Zeit veröffentlicht der Verlag 360° medien Bücher in Taschenbuchformat mit Tipps und Highlights abseits der ausgetretenen Pfade. Inzwischen gibt es die Buchserie mit 50 Highlights für fast alle Staaten Australiens und ist eine super Ergänzung zu den üblichen Reiseführern.

Was es noch nicht gab war ein Buch mit Roadtrips abseits der ausgetretenen Pfade. Da wir viele Strecken abseits der Touristenrouten kennen, sind wir angefragt worden ein Buch mit spannenden und aussergewöhnlichen Strecken in Australien zu schreiben.

Spannende Roadtrips in Australien, genau unser Thema

An Ideen fehlt es uns nicht, denn wir sind während insgesamt drei Jahren kreuz und quer durch Australien gereist. Auf insgesamt 125’000 Kilometern haben wir abgelegene Orte entdeckt, einsame Wüsten durchquert und historische Stätten besucht.

Nach einem längeren Skype Gespräch mit dem Verleger von 360° medien haben wir die Themen definiert und uns an die Arbeit gemacht. Zusammen gekommen ist eine Auswahl von 32 aussergewöhnlichen Strecken in Australien. Während unzähligen Stunden haben wir unsere Erfahrungen niedergeschrieben, Details recherchiert, Fotos gesichtet und Korrekturgelesen.

Und jetzt ist es da. Mitte März ist unser erstes Buch gedruckt worden und ab sofort im Handel erhältlich.

Über den nachfolgenden Link kannst du unseren Reiseführer Australien Roadtrips – 32 aussergewöhnliche Routen abseits der ausgetretenen Pfade kannst du bei Amazon bestellen:

Das beste Kartenmaterial für eine Australien Reise

Sicher hast du dir schon überlegt, wie du navigierst. Eine App, die viele Reisende für die Navigation nutzen, ist Maps.me. Auch wir haben Maps.me für uns entdeckt und sind damit sehr gut gefahren. Nicht nur in Australien, sondern auch in Südkorea, der Mongolei und Russland war uns Maps.me eine grosse Hilfe.

Sich nur auf die App verlassen, sollte man sich jedoch nicht. Wir hatten nämlich einmal ein Problem mit dem Tablet und konnten die App nicht mehr starten. Natürlich haben wir die App auch auf einem zweiten Gerät installiert. Trotzdem darf für uns die altbewährte Strassenkarte als Backup nicht fehlen.

Wir sind Fans von gedruckten Karten, denn für die Reiseplanung finden wir es viel einfacher uns zu orientieren und uns einen Überblick zu verschaffen. In Australien haben wir uns deshalb den Strassenatlas von HEMA gekauft. Die Australier schwören auf HEMA Maps und auch wir finden die Karten super. Die Distanzen sind genau, im Outback sind wichtige Hinweise vermerkt, Tankstellen und Rastplätze sind eingezeichnet und andere hilfreiche Informationen sind drin. Für uns sind die HEMA Maps fast nicht zu toppen, insbesondere im Outback.

Camps Australia Wide 10 – Die Camping Bibel mit tausenden von Stellplätzen

Australien ist das perfekte Camper-Land. Die Auswahl an Campingplätzen ist riesig und deckt alle Preisklassen ab. Unglaublich ist auch die riesige Auswahl an kostenlosten Plätzen und günstigen Campingmöglichkeiten in Nationalparks. Wir haben regelmässig günstige und manchmal sogar kostenlose Stellplätze mit genialer Infrastruktur (zum Teil mit heisser Dusche und Toiletten) gefunden. Im Camps Australia Wide 10 findest du eine grosse Auswahl an Stellplätzen in ganz Australien mit Koordinaten und den wichtigsten Informationen zur Infrastruktur.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Empfehlenswerte Australien Reiseführer

Bist du auch schon mal durch Australien gereist und hast eine Empfehlung für uns? Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du über einen der Links eine Buchung tätigst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil.

8 Gedanken zu “Diese Australien Reiseführer können wir empfehlen + unser eigenes Buch

  1. Hallo ihr zwei fleissigen Abenteurer
    Ich bin ja so gespannt auf euer Buch. Werde mich demnächst in der Buchhandlung umsehen, ob es schon erhältlich ist (oder allenfalls darauf hinweisen, damit es ins Sortiment aufgenommen wird). Eure Auswahl der Reiseführer finde ich aus eigener Erfahrung gut. Die beiden Bücher von Janine Günther und Jens Mohr würde ich auch unbedingt empfehlen, wenn man abseits der geteerten Routen reisen möchte. Wir haben die Beiden übrigens vor sechs Jahren am Mount Augustus kennen gelernt. Janine und Jens haben dort (und an anderen entlegenen Orten) als Camp Ground Hosts gearbeitet und sind intensiv in Australien gereist. Ihre Tipps stammen also nicht aus „fremden“ Publikationen, sondern wurden selber erlebt. Gerade deshalb interessiert mich auch eurer Buch. Eure Erfahrung sind auch in euren Blogs authentisch geschildert und haben uns auf unserer Reise letztes Jahr manchen Tipp für spezielle Orte gegeben. Ich wünsche euch weiterhin eine gute, ereignisreiche und unfallfreie Reise mit vielen tollen Begegnungen und vor allem auch viel Erfolg mit dem Buch. En liebe Gruess us de Schwiiz, Susanne

    • Herzlichen Dank für deine Nachricht, liebe Susanne. Das ist ja spannend, ihr habt Janine Günther und Jens Mohr persönlich kennen gelernt. Wir haben die beiden Bücher zum Reisen super gefunden, denn man merkt, dass sie Australien wie die eigenen Hosentasche kennen.

      Lieben Dank auch für die Wünsche. Südamerika gefällt uns bereits sehr gut und wir sind gespannt, was noch alles kommt.

      Viele liebe Grüsse in die schöne Schweiz aus Uruguay.
      Reni & Marcel

  2. Hallo,

    wie immer ein toller Bericht! 😊 Die Wahl von Reiseführern finde ich auch oft relativ schwer.

    Welchen Reiseführer würdet ihr denn für den Südwesten (Perth – Albany – Esperance – Kalgoorlie; ohne 4 WD), Melbourne – Adelaide (ohne 4 WD) und Adelaide – Alice Springs (mit 4 WD und u.a. über den Oodnadatta Track) empfehlen?

    Euren eigenen werden ich mir sicher demnächst auf jeden Fall mal zulegen. 😉

    Viele Grüße

    Julia

    • Hallo Julia

      Vielen lieben Dank für dein Kompliment.

      Für den Südwesten Australiens würden wir den Westaustralien und den Northern Territory Reiseführer von Janine Günther und Jens Mohr empfehlen. Beide haben wir in diesem Bericht erwähnt. Viele Attraktionen die in den beiden Reiseführern beschrieben sind, erreicht man auch ohne 4WD. Für das Red Center und den Oodnadatta Track gibt es von HEMA (in Englisch) super Infos, Bücher und Kartenmaterial.

      Und cool, dass du unser Taschenbuch auch zulegen willst 🙂 Das freut uns riesig.

      Liebe Grüsse
      Reni

  3. Hallo ihr Lieben
    Wie toll ist das denn – ein eigener Reiseführer! Wow, das Buch mussten wir doch gleich besorgen und darin schmökern. Und es macht gerade wieder gluschtig auf die abgelegenen Flecken Australiens. Einige Routen kennen wir ja schon, doch es gäbe noch soooo viel zu entdecken.
    Gratulation, das Buch ist wirklich gelungen!
    Macheds guet – verregnete Grüsse aus der kühlen Schweiz.
    Christine & Roland

    • Hallo liebe Christine & Roland

      Vielen lieben Dank für eure Nachricht. Ihr habt das Buch gekauft…. Soooooo cool! Wir denken immer gerne an die traumhafte Zeit im australischen Busch zurück und an den coolen Stellplatz den wir gemeinsam genossen haben beim Gibb River, als wir dann zu den Mitchell Falls hoch sind.

      Herzlichen Dank auch für euer schönes Feedback. Es freut uns riesig zu hören.

      Ganz liebe Grüsse aus dem herbstlichen Uruguay,
      Reni & Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.