Die Grand Train Tour of Switzerland

Die Grand Train Tour of Switzerland ist ein Routenvorschlag, der die schönsten Bahnstrecken und Ausflugsziele der Schweiz verbindet.

Die Grand Train Tour of Switzerland ist ein Routenvorschlag, der die schönsten Bahnstrecken und Ausflugsziele der Schweiz verbindet.

Über die Jahre haben wir immer wieder Reiseziele in der Schweiz auf unsere Bucketlist geschrieben, aber nur selten haben wir uns die Zeit genommen, die Schweiz zu entdecken. So ist es nicht verwunderlich, dass die Liste immer länger wurde. Auf unseren Reisen im Ausland wurden wir immer wieder auf Sehenswürdigkeiten in der Schweiz angesprochen und nicht selten mussten wir sagen, dass wir selbst noch nie dort waren.

Während unseres Heimaturlaubes in der Schweiz wollten wir uns nun endlich Zeit nehmen, mehr von der Schweiz zu sehen. Einen Monat hatten wir Zeit, um mit unseren Swiss Travel Pässen die Schweiz mit der Bahn (neu) zu entdecken. Dabei konnten wir viele unserer Reiseträume in der Schweiz verwirklichen. Komm mit uns mit auf die Grand Train Tour of Switzerland.

Die Schweiz hat gleich mehrere atemberaubende Panoramabahnstrecken zu bieten, die durch ihre Vielfalt kaum übertroffen werden können. Wer die Schweiz mit der Bahn entdecken möchte, dem können wir die Grand Train Tour of Switzerland durch die Alpennation wärmstens empfehlen.

Die Grand Train Tour of Switzerland ist eine ausgesprochen abwechslungsreiche Bahnreise, welche die schönsten Panoramarouten und Bahnstrecken zu einer Rundreise durch die Schweiz verbindet. Auf dem Weg kannst du individuelle Stopps einlegen und so die Sehenswürdigkeiten entdecken und lokale Ausflüge unternehmen.

Die Grand Train Tour of Switzerland ist ein Routenvorschlag, der die schönsten Bahnstrecken und Ausflugsziele der Schweiz verbindet. Für die gesamte Tour von rund 1200 Kilometern musst du mindestens acht Tage einrechnen. Natürlich kannst du aber auch Teilstrecken oder nur einzelne Regionen besuchen und so die Reisedauer individuell anpassen. Wir haben zum Beispiel während eines Monats immer wieder Teilstrecken aus der Grand Train Tour unternommen und haben so am Ende die gesamte Route befahren.

Die Tour kann natürlich an jedem beliebigen Ort entlang der Strecke gestartet werden. Wir beschreiben die Strecke mit Startpunkt in der multikulturellen Metropole Zürich. Von Zürich führt die Route über Schaffhausen nach St. Gallen an Bord des Voralpen-Express und weiter nach Luzern und schliesslich auf der GoldenPass Line nach Interlaken und Montreux. Vom Genfersee geht es nach Martigny, Brig und Zermatt, wo schon der Glacier Express Richtung Chur und St. Moritz wartet. Vom mondänen Kurort aus hast du gleich zwei Möglichkeiten, die Reise nach Lugano fortzusetzen: im Sommer mit dem Bernina Express und Bernina Express Bus, im Winter mit dem Palm Express (PostAuto). Mit dem Wilhelm Tell Express geht es von Lugano nach Luzern und von dort zurück nach Zürich.

Die Grand Train Tour of Switzerland vereint acht verschiedene Routen

Von Zürich über Schaffhausen nach St. Gallen

Die Bahnfahrt auf direktem Weg von Zürich nach St. Gallen dauert etwa eine Stunde. Wenn du den Umweg über Schaffhausen fährst, dauert die Fahrt zwar doppelt so lange, dafür kannst du aber aus dem Zugfenster den Rheinfall sehen und bei einem Zwischenstopp in Schaffhausen den Munot, das Wahrzeichen der Stadt besichtigen. Auf der Weiterfahrt nach St. Gallen kommst du ausserdem in den Genuss entlang des Bodensees zu fahren und die herrliche Aussicht über das Wasser zu geniessen.

Bereits aus dem Zug sind die in die Tiefe stürzenden Wassermassen des Rheinfalls sehr beeindruckend.

Bereits aus dem Zug sind die in die Tiefe stürzenden Wassermassen des Rheinfalls sehr beeindruckend.

Die Stadt St. Gallen ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Ein Spaziergang durch die Altstadt und ein Besuch in der Stiftsbibliothek lohnen sich auf jeden Fall.

Von St. Gallen mit dem Voralpen-Express nach Luzern

Kurz nach St. Gallen passiert der Voralpen-Express das Sitterviadukt, das höchste Viadukt der Schweiz und bald darauf die Grenze zum Kanton Appenzell. Hier kannst du die ersten Vorboten der Schweizer Alpen sehen. Das Alpsteinmassiv mit dem Säntis und die Churfirsten ragen in den Himmel. Durch den Rickentunnel gelangst du nach Rapperswil und über den Seedamm überquerst du nun den Zürichsee. Weiter geht die Fahrt durch die Rothenthurmer Hochmoorebene, entlang der Schwyzer Mythen und des Vierwaldstättersees nach Luzern.

Kurz vor Luzern, zwischen Zugersee und dem Lauerzersee, liegt Arth Goldau. Von hier aus fährt die Rigi Bahn auf den 1798 hohen Gipfel der Rigi. Auf der Rigi kannst du eine atemberaubende Panoramaaussicht über die Berg- und Seenlandschaft geniessen.

Eine Fahrt mit der Rigi Bahn ist wunderschön und die Aussicht auf das Bergpanorama atemberaubend.

Eine Fahrt mit der Rigi Bahn ist wunderschön und die Aussicht auf das Bergpanorama atemberaubend.

Luzern gilt als eine der schönsten Städte der Schweiz. Ein Besuch eines Konzertes im Kultur- und Kongresszentrum (KKL), und ein Rundgang durch die Stadt und über die Kappellbrücke darfst du auf keinen Fall verpassen.

Die Kapellbrücke in Luzern ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel bei Touristen

Die Kapellbrücke in Luzern ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel bei Touristen

Von Luzern mit der GoldenPass Line nach Montreux

Die Fahrt von Luzern startet mit dem Luzern-Interlaken Express der Zentralbahn und führt entlang des Sarnersees und Lungernersees. Es geht über den 1008 Meter hohen Brünigpass nach Meiringen, weiter nach Brienz, entlang des Brienzersees bis nach Interlaken.

Die Fahrt mit dem Luzern-Interlaken Express der Zentralbahn entlang der Seen.

Die Fahrt mit dem Luzern-Interlaken Express der Zentralbahn entlang der Seen.

Interlaken ist der Ausgangspunkt für die atemberaubende Fahrt auf das Jungfraujoch. Diese Bahnfahrt auf atemberaubende 3471 Meter ist wirklich überwältigend. Jetzt wissen auch wir, warum das Jungfraujoch auch Top of Europe genannt wird. Ein Besuch ist wirklich sehr lohnenswert.

Die Jungfraubahn überwindet bei der Fahrt auf das Jungfraujoch fast 1400 Höhenmeter und endet in der höchsten Eisenbahnstation Europas auf 3454 Metern

Die Jungfraubahn überwindet bei der Fahrt auf das Jungfraujoch fast 1400 Höhenmeter und endet in der höchsten Eisenbahnstation Europas auf 3454 Metern

Von Interlaken aus geht die Fahrt mit der BLS Bahn entlang des Thunersees und weiter durch das schöne Simmental.

Ab Zweisimmen verkehrt der Golden Pass Panoramic. Zuerst geht die Fahrt stetig aufwärts über den höchsten Punkt der Strecke den Pass Saanemöser auf 1274 Meter. Dann geht die Fahrt weiter durch das Ferienparadies Gstaad und die Pays d’Enhaut mit dem Ort Chateau d’Oex. Nach dem Jaman Tunnel auf 1112 Metern geht es stetig abwärts durch die Rebberge hoch über dem Genfersee bis wir am Ende Montreux erreichen.

Im Panoramawagen der Golden Pass Line durch die verschneite Winterlandschaft

Im Panoramawagen der Golden Pass Line durch die verschneite Winterlandschaft

Wir hatten das Glück, dass in Montreux der Weihnachtsmarkt stattfand. Dieser Weihnachtsmarkt hat uns sehr gut gefallen und wir sind der Meinung, dass es wohl einer der schönsten der Schweiz ist. Die Stände sind entlang des Seeufers aufgestellt und die Atmosphäre ist wirklich sehr schön.

Auch ein Besuch im Schloss Chillon darf natürlich nicht fehlen. Von Montreux aus ist es ein gemütlicher Spaziergang am Genfersee entlang bis zum eindrücklichen und sehr fotogenen Schloss, das auf einem Felsen im See thront.

Ein Besuch des Schloss Chillon stand bei uns seit langem auf dem Programm. Endlich hat es geklappt

Ein Besuch des Schloss Chillon stand bei uns seit langem auf dem Programm. Endlich hat es geklappt

Von Montreux nach Zermatt

Die Fahrt von Montreux nach Zermatt dauert nur zweieinhalb Stunden. Die Bahnstrecke verläuft ein kurzes Stück entlang des Genfersees und dann mitten durch die Rebberge des Rhonetals bis nach Brig, wo der berühmte Stockalperpalast ein Besuch wert ist. Von Brig geht die Fahrt weiter mit der Matterhorn Gotthard Bahn durch das tiefe Nikolaital bis nach Zermatt.

Das absolute Highlight in Zermatt ist natürlich der meistfotografierte Berg der Welt, das Matterhorn. Aber auch eine Fahrt mit der zahnradgetriebenen Gornergratbahn auf den 3089 Meter hohen Gornergrat, ein Besuch im Matterhorn Museum oder ein paar Tage Skiurlaub können wir sehr empfehlen.

Die Gornergratbahn fährt mit Zahnradantrieb von Zermatt auf den Gornergrat und überwindet dabei fast 1500 Höhenmeter

Die Gornergratbahn fährt mit Zahnradantrieb von Zermatt auf den Gornergrat und überwindet dabei fast 1500 Höhenmeter

Von Zermatt mit dem Glacier Express nach St. Moritz

Der Glacier Express ist einer der bekanntesten und beliebtesten Eisenbahnstrecken weltweit und befördert jedes Jahr tausende von Fahrgästen mitten durch die Schweizer Alpen. Die Fahrt mit dem Glacier Express haben wir in die entgegengesetzte Richtung unternommen und im Blogeintrag Mit dem Glacier Express von St. Moritz nach Zermatt beschrieben.

Mit dem Glacier Express mitten durch die Alpen von Zermatt nach St. Moritz

Mit dem Glacier Express mitten durch die Alpen von Zermatt nach St. Moritz

Von St. Moritz mit dem Bernina Express über Tirano nach Lugano

Von St. Moritz führt der berühmte Bernina Express über die Alpen in den Süden Europas. Der Bernina Express ist die höchste Bahnstrecke über die Alpen und eine der drei weltweit als UNESCO-Welterbe gelistet Bahnstrecken. Im Blogeintrag Mit dem Bernina Express von Chur nach Tirano kannst du mehr über unsere Fahrt auf dieser atemberaubenden Bahnstrecke lesen.

Das Kreisviadukt in Brusio ist nur eines der Highlights der Bernina Linie

Das Kreisviadukt in Brusio ist nur eines der Highlights der Bernina Linie

Im Sommer kannst du von Tirano mit dem Bernina Express Bus direkt weiter nach Lugano fahren. Im Winter ist der Postautobetrieb allerdings eingestellt und du musst zurück nach St. Moritz und von dort mit dem Palm Express Postauto durch das Engadin über den Malojapass nach Lugano.

Die Pedalos sind über den Winter eingemottet und warten auf das warme Wetter im Frühling.

Die Pedalos sind über den Winter eingemottet und warten auf das warme Wetter im Frühling.

Von Lugano mit dem Wilhelm Tell Express nach Luzern

Südlich der Alpen, im Tessin also, geht die Tour von Lugano zurück durch den Gotthadtunnel nach Luzern in der Zentralschweiz. Der erste Streckenabschnitt bis nach Flüelen am Vierwaldstättersee kann in einem Panoramawagen der SBB erlebt werden. Ab Flüelen kannst du auf einem historischen Raddampfer die Fahrt auf dem Vierwaldstättersee geniessen und bis nach Luzern auf dem Wasser zurücklegen.

Von Luzern nach Zürich

Die letzte Etappe von Luzern bis nach Zürich führt entlang des Vierwaldstättersees, Rotsees, des Zugersees und des Zürichsees bis nach Zürich und dauert nur gerade eine Stunde.

Wenn du einen Swiss Travel Pass besitzt, sind auch die Fahrten auf den Schiffen im Preis inbegriffen

Wenn du einen Swiss Travel Pass besitzt, sind auch die Fahrten auf den Schiffen im Preis inbegriffen

Mit diesen Routenvorschlägen verbindest du die schönsten Bahnfahrten der Schweiz

Grand Train Tour of Switzerland in 8 Tagen

  • 1. Tag: Zürich–Schaffhausen–St. Gallen
  • 2. Tag: St. Gallen–Rapperswil–Luzern
  • 3. Tag: Luzern–Interlaken–Montreux
  • 4. Tag: Montreux–Martigny–Zermatt
  • 5. Tag: Zermatt–Chur–St. Moritz
  • 6. Tag: St. Moritz–Lugano
  • 7. Tag: Lugano–Luzern
  • 8. Tag: Luzern–Zürich

Teilstrecken der Grand Train Tour of Switzerland in 4 Tagen

Vorschlag 1

  • 1. Tag: Luzern–Interlaken–Montreux
  • 2. Tag: Montreux–Martigny–Zermatt
  • 3. Tag: Zermatt–Chur–St. Moritz
  • 4. Tag: St. Moritz–Lugano–Luzern

Vorschlag 2

  • 1. Tag: Zürich–Schaffhausen–St. Gallen–Luzern
  • 2. Tag: Luzern–Interlaken
  • 3. Tag: Interlaken–Montreux–Martigny–Zermatt
  • 4. Tag: Zermatt–Chur–Zürich

Vorschlag 3

  • 1. Tag: Lugano–Luzern–Zürich
  • 2. Tag: Zürich–Schaffhausen–St. Gallen–Luzern
  • 3. Tag: Luzern–Interlaken–Montreux
  • 4. Tag: Montreux–Brig–Domodossola–Lugano

Reise-Informationen

Die Tickets für den Bernina Express und den Glacier Express gibt es direkt bei der Rhätischen Bahn online unter: Rhätische Bahn – Panoramazüge

Die Tickets für die GoldenPass Line gibt es auf der Webseite der Golden Pass Line zu kaufen.

Alle Tickets sind auch über die Webseite der SBB erhältlich.

Während der Hochsaison empfehlen wir eine Sitzplatzreservation für die Panoramazüge.

Für Gäste ohne Wohnsitz in der Schweiz bietet sich der Swiss Travel Pass an. Der Swiss Travel Pass ist das All-in-one-Ticket für Bahnen, Busse und Schiffe in der ganzen Schweiz und der Schlüssel zu zahlreichen Bonusleistungen wie Museumseintritte. Den Swiss Travel Pass gibt es für 3, 4, 8 oder 15 Tage.

Swiss Travel Pässe sind online erhältlich unter Swiss Travel System.

Es gibt aber auch Verkaufsstellen in der ganzen Welt. Informationen zu den einzelnen Ländern und Verkaufsstellen findest du auf Swiss Travel System – Where to Buy

Die Entdeckungsreise mit unseren Swiss Travel Pässen durch die Schweiz hat uns sehr gefallen. Wir haben die Schweiz für einmal aus dem Blickwinkel eines Touristen gesehen und sind begeistert von der Vielfältigkeit. Vor allem die Panoramafahrten durch die Schweizer Alpen waren ein grosses Highlight unserer Reise durch die Schweiz.

Für die Fahrt durch die Schweiz haben wir unsere Swiss Travel Pässe verwendet. Vielen Dank an Swiss Travel System für die Unterstützung.

Wir versichern unseren Lesern, dass wir unsere persönliche Meinung und Erlebnisse weiter geben.

Bist du die Grand Train Tour of Switzerland auch schon gefahren? Welche Bahnstrecke der Schweiz gefällt dir am besten? Wir freuen uns über deinen Kommentar und deine Reiseerlebnisse.

6 Gedanken zu “Die Grand Train Tour of Switzerland

  1. Such a beautiful country and the perfect place to explore by train. Can’t wait for my next trip to Switzerland, will definitely catch the train.

    • Hi Nina,
      Well, yes, Switzerland is perfect to explore by train. Like Australia is perfect to explore by car 🙂 Enjoy Switzerland whenever you get there.
      Cheers,
      Reni
      PS: We miss Australia already, especially Freo and WA in general

  2. Die Schweiz ist ein traumhaftes Bahnreiseland. Ich bin immer nur Teilabschnitte in der Schweiz gefahren. So eine „Grand Train Tour“ ist ein super Tipp. Sollte ich endlich auch einmal angehen. Euer Beitrag hat mich jedenfalls noch mehr dazu animiert. 🙂

    • Hallo Gerhard,
      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Das freut uns, dass wir Dich zur Grand Train Tour animieren konnten. Eine wirklich lohnenswerte Strecke. Wir sind ja eher selten in der Schweiz unterwegs. Uns reizt oft das Ausland mehr. Diesen Winter haben wir jedoch die Schweiz von einer ganz anderen Seite kennen und lieben gelernt. Auch die Heimat kann wunderwunderschön sein.
      Habe gerade kurz auf Deiner Homepage gestöbert und gesehen, dass Du auch schon mit dem Bambuszug in Kambodscha gefahren bist. Cooles Erlebnis.
      Viele Grüsse aus Indonesien,
      Reni

      • Hallo, Reni!
        Ich entfliehe ja auch sehr gerne dem Winter. Aber ich mag es auch, wenn ich wieder zurück komme. Es gibt in Europa unglaublich viel zu entdecken – und das auf engstem Raum. Da wird’s nicht so schnell langweilig. 😉

        Liebe Grüße aus Salzburg nach Indonesien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.