Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok – Unsere Highlights und Tipps

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok Russland

Die Hafenstadt Wladiwostok ganz im Osten von Russland hat mit etwas mehr als 600‘000 Einwohnern eine gute Grösse. Zu Fuss besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok und sind begeistert. Das Wetter war ganz auf unserer Seite und bei strahlendem Sonnenschein haben wir die Hafenpromende, das Eagles Nest, den Stadtstrand, die Fussgängerzone in der Fokina Street und einiges mehr gesehen.

Von Wladiwostok hatten wir absolut keine Vorstellung, als wir vor einem Monat von Südkorea nach Russland eingereist sind. Wladiwostok ist für uns der Start eines grossen Abenteuers. Von Russland fahren wir nämlich auf dem Landweg zurück in die Schweiz. Für uns heisst es in Wladiwostok nicht nur die Stadt besichtigen, sondern auch einiges für unseren Aufenthalt in Russland zu organisieren. Für unseren Camper müssen wir temporäre Einfuhrdokumente beschaffen. Die Details über die Abwicklung für die temporäre Einfuhr und die Überfahrt mit der Fähre von Südkorea bis Russland findest du in diesem Bericht.

Als wir auf der Fähre auf Wladiwostok zugefahren sind, haben wir die Stadt vom Wasser aus gesehen.

Hafen Wladiwostok Russland

Was gibt es in Wladiwostok zu sehen?

Für uns ist Wladiwostok die erste Stadt in Russland und einen Vergleich zu Städten wie Moskau, Sankt Petersburg, Irkutsk, Kasan oder Jekaterinburg haben wir noch nicht. Uns hat Wladiwostok sehr gut gefallen und wir waren überrascht, wie viele gemütliche Cafés es in der Innenstadt gibt. Auch die Fussgängerzone, die Hafenpromenade und der Aussichtspunkt Eagles Nest gehören zu unseren Highlights an Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok.

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Cathedrale Wladiwostok Russland

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Wer mit dem eigenen Fahrzeug in Wladiwostok unterwegs ist, muss sich auf hektischen Strassenverkehr und Verkehrschaos einstellen. Um die Stadt zu erkunden, lässt man das Fahrzeug am besten stehen und geht zu Fuss auf Entdeckungstour. So haben wir es auch gemacht. Einen super Parkplatz gibt es bei der Hafenpromenade Naberezhnaya, gleich unter der Golden Horn Brücke. Der Platz ist riesig, recht zentral und kostenlos.

Diese Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok haben wir besucht

U-Boot S-56

Sehenswürdigkeiten Wladiwostok U-Boot S-56

U-Boot S-56 in Wladiwostok

Vom Parkplatz an der Hafenpromenade Naberezhnaya aus laufen wir zum U-Boot S-56. Das U-Boot kann man von innen besichtigen und ist ein Touristenmagnet. Viele Tourbusse halten hier und laden Besucher ab. Wir sind neugierig und schauen uns das U-Boot von innen an. Im ersten Teil gibt es eine Ausstellung, wo es sich eher wie in einer Stube anfühlt als in einem U-Boot. Im hinteren Teil gibt es dann ein Durchgang zu den Kajüten und dem Steuerraum. Wenn nicht gerade eine riesige Reisegruppe drin ist, kommt bestimmt eine mystische Stimmung auf. Der Eintritt kostet 100 Rouble (CHF1.60 / EUR 1.35)

Gleich neben dem U-Boot S-56 befindet sich auch das WWII Memorial.

WWII Memorial in Wladiwostok in Russland

Platz der Kämpfer – Pl Borstov Revolutsii

Pl Borstov Revolutsii in Wladiwostok

Das Wetter ist grossartig und der riesiger Platz Borstov Revolutsii präsentiert sich im besten Licht.

Wir treffen uns hier mit dem supernetten Schweizer Paar Noemi und Cyrill. Die beiden sind schon etwas länger in Wladowostok und zeigen uns die besten Spots in der Stadt. Einfacher könnten wir es nicht haben. Gemeinsam machen wir uns auf Entdeckungstour durch Wladiwostok.

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok Russland

Wie wir die beiden kennen gelernt haben, ist übrigens auch genial. Sie haben eine gemeinsame Bekannte in Alice Springs getroffen. Es ist nur schon ein riesiger Zufall, dass sie in Australien auf uns zu sprechen gekommen sind. Dass es tatsächlich mit einem Treffen hier in Russland klappt, ist einfach genial.

Hauptbahnhof in Wladiwostok – Start oder Ziel der Transsibirischen Eisenbahn

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok Bahnhof

Gemeinsam machen wir uns zu Fuss auf Tour durch Wladiwostok. Als erstes gehen wir gleich mal zum Bahnhof. Hier treffen wir auf grosse Reisegruppen aus Korea und China, die vermutlich alle einen Sitzplatz in der Transsibirischen Eisenbahn gebucht haben. Uns gefallen die Gebäude und können uns bei diesem tollen Sommerwetter kaum zurückhalten mit Fotos schiessen. Den Chinesen ist das aber egal, die machen lieber Selfies und wollen auch uns mit auf dem Foto haben.

Transsibirische Eisenbahn in Wladiwostok

Transsibirische Eisenbahn in Wladiwostok

Im Bahnhofsgebäude gibt es Souvenirshops und eine riesige Matryoshka. Klar, dass wir hier auch Pose sehen müssen. Und was entdecken wir hier? Den amerikanischen Präsident und Ex-Präsident in Form einer Matryoshka. Hast du eigentlich gewusst, dass die ineinander gestapelten Holzfiguren nicht Babushka, sondern Matryoshka heissen? Zum Glück haben uns Noemi und Cyrill aufgeklärt, sonst hätten wir uns beim Souvenir kaufen noch blamiert.

Souvenir Wladiwostok Russland

Beim Bahnhofsgebäude gibt es übrigens auch eine riesige Terrasse. Von dort können wir ein cooles Foto von der DBS Fähre und dem Hafen machen. Wir sind mit der DBS Ferry hier angekommen. Die Fähre verkehrt zwischen Russland, Japan und Südkorea.

Sportivnaya Habour – Strand, Bars und Essensbuden

Sportivnaya Habour in Wladiwostok

Wladiwostok ist eine hügelige Stadt. Vom Hauptbahnhof und Hafen gehen wir zum Sportivnaya Harbour. Am Sportivnaya Harbour gibt es eine gute Auswahl an Essensständen. Hier probieren wir gleich mal unser erstes Shashlik. Es gibt einen Stand, wo wir das Essen aussuchen und bezahlen. Wir erhalten Bons mit denen wir das Essen bestellen können. Wir setzen uns ins grosse offene Zelt mit Sicht aufs Meer und geniessen unsere Mittagspause. Abends ist hier bestimmt auch viel los.

Sportivnaya Habour Wladiwostok

Als nächstes spazieren wir Richtung Stadtstrand. Wer aufs Wasser möchte, kann dort Tretboote ausleihen. Es scheint als ob ganz Wladiwostok das schöne Wetter am geniessen ist. Das Quartier und der Stadtstrand sind an einem sonnigen, heissen Tag besonders beliebt.

Wir kommen an einem grossen Springbrunnen vorbei und entscheiden uns statt zum Strand in die andere Richtung zu gehen. Wir haben Lust auf einen Kaffee und den finden wir in der Innenstadt.

Svetlanskaya und Fokina Street

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

ul Fokina Fussgängerzone in Wladiwostok

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok ul Fokina

Wir kommen an der Fussgängerzone Fokina Street vorbei, wo es gemütliche Cafés gibt. Die Fussgängerzone gefällt uns besonders gut, weil es sehr hübsche Gebäude, Cafés und kleinere Geschäfte hat. Wer Restaurants, Cafés, Boutiquen oder Einkaufszentren sucht, ist an der Fokina und Svetlanskaya Street genau richtig.

Trendiges urbanes Quartier

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Noemi und Cyrill haben ein cooles Quartier entdeckt. Das wollen wir uns ansehen. Gleich hinter dem bekannten Einkaufszentrum GUM befindet sich das urbane Quartier mit hübschen Cafés.

Vom GUM laufen wir an der ul Svetlanskaya weiter, kommen an diesem schönen Torbogen vorbei.

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Golden Horn Bridge

Golden Horn Bridge Wladiwostok

Sie ist riesig und imposant, besonders wenn man in der Nähe steht. Leider ist die Brücke nicht für Fussgänger offen und wir können nicht vom einen zum andern Ufer spazieren. Wir haben mit unserem Fahrzeug jedoch die Möglichkeit rüber zu fahren. Das machen wir auch, denn um zu unserem Stellplatz auf der Russky Island zu kommen, müssen wir sowieso über die Brücke. Das steht aber später an, denn jetzt müssen wir noch eine der Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok ansehen, die ganz oben auf unserer Liste steht.

Eagles Nest

Funicular zum Eagles Nest in Wladiwostok

Als nächstes wollen wir nämlich zum Eagles Nest. Die Funicular Railway (14 Rouble / 20 Rappen/Euro Cent) bringt uns näher ans Eagles Nest. Die witzige Bahn fährt alle paar Minuten den Berg hoch bis kurz vor den Aussichtspunkt. Um zum Lookout Eagles Nest und der Statue von den Heiligen „Saints Cyril und Methodius“ müssen wir zuerst die ul Sukhanova überqueren. Es gibt eine Unterführung auf die andere Seite der Strassenkreuzung und von dort geht es über Treppen hoch zur Aussichtsplattform.

Aussicht vom Eagles Nest in Wladiwostok

Die Aussicht vom Eagles Nest über die Stadt ist gigantisch. Von oben können wir die beiden markanten Brücken und einen grossen Teil von Wladiwostok sehen.

GUM Einkaufszentrum

Vermutlich ist das GUM Shopping Center in Wladiwostok kein Vergleich zu jenem in Moskau. Wir sind aber auch nicht da um zu shoppen, sondern wir sind wieder hungrig. In den obersten zwei Stockwerken gibt es einen Food Court. Wir versuchen es beim Inder und sind sehr zufrieden mit unserer Auswahl. Das Butter Chicken mit Naan ist super lecker.

Gestärkt geht’s weiter zur Hafenpromenade Neberezhnaya.

Naberezhnaya – Der „place to be“ an einem lauen Sommerabend

Naberezhnaya Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok Golden Horn Bridge

Naberezhnaya Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Es ist Sommer und es bleibt bis weit nach 21 Uhr hell. Kein Wunder zieht es viele Einheimische nach draussen an die Naberezhnaya. Der Parkplatz auf dem wir geparkt haben, erinnert inzwischen an ein Open Air. Viele sitzen in ihren Wagen oder im Heck ihres Camperbus und rauchen Shisha. An der Promenade sind Familien und Spaziergänger unterwegs, Rollerblader zeigen ihr Können beim Parcours fahren und wir schiessen unzählige Fotos von der beleuchteten Golden Horn Brücke. Die Stimmung ist unglaublich ausgelassen und es fühlt sich an wie Urlaub.

So geht ein traumhafter Tag in Wladiwostok zu Ende. Der Besuch in Wladiwostok hat uns einmal mehr gezeigt, dass es echt cool ist, Orte zu besuchen, von denen man keine grossen Erwartungen hat. Eine Stadt von der wir überhaupt nichts wussten und uns auch nichts vorstellen konnten, hat sich in bestem Licht gezeigt.

Noemi und Cyrill haben massgeblich dazu beigetragen, dass wir unseren Aufenthalt in Wladiwostok in bester Erinnerung behalten. Wir haben die gemeinsamen Stunden total genossen. Die beiden sind übrigens mit einem Landrover unterwegs und fahren ebenfalls auf dem Landweg zurück in die Schweiz. Auf ihrem Blog könnt ihr mehr über ihre Abenteuer lesen: www.headwest.ch

Herzlichen Dank euch beiden.

Pizza Essen Wladiwostok Russland

In Wladiwostok haben wir auch die russische Freundlichkeit kennen gelernt. Svetlana und Yuri von Links Ltd., die uns bei den Zollformalitäten und mit der Autoversicherung geholfen haben und der Mechaniker in der Autogarage, der überaus hilfreich, professionell und geduldig war. Unser erster Eindruck von Russland ist einfach nur perfekt.

In diesem Bericht findest du mehr über die Verschiffung unseres Campers und unsere Überfahrt mit der Fähre von Südkorea nach Russland.

Schlechtwetterprogramm

Auto Museum Wladiwostok

Was, wenn es in Wladiwostok regnet? Entweder sitzt du in eines der gemütlichen Cafés oder machst einen Ausflug zum Automuseum mit antiken Fahrzeugen aus der ehemaligen Sowietunion und internationalen Klassikern wie Harley Davidson, Indian und NSU. Von aussen sieht das Museum total unscheinbar aus. Die Ausstellung an Fahrzeugen hat uns aber total umgehauen. Die Autos und Motorräder sind sehr gut gepflegt und sind sehr schön präsentiert. Der Besuch im Antique Automobile Museum ist wirklich empfehlenswert. Nicht nur für Automobil Fans, sondern auch für jene die an den Fahrzeugen und der Geschichte von Russland interessiert sind.

Wo übernachten? Hotel und Camping Tipps für Wladiwostok

Hotels und Guesthouse in Wladiwostok

Gallery and More – Adresse: Ulitsa Admirala Fokina 4B, Wladiwostok

Gemütliches Guesthouse an bester Lage, gleich um die Ecke ist die Fussgängerzone ul Fokina mit vielen Restaurants und Cafés, der Sportivnaya Harbour ist ebenfalls einfach zu Fuss erreichbar. Zimmer sind sauber und gemütlich, Küche vorhanden mit Trinkwasser, Tee und Kaffee. Waschmaschine im Keller.

Capsule Hotel Zodiac – Adresse: Tigrovaya ulitsa 30, Wladiwostok

Ein spezielles Erlebnis ist die Übernachtung im Capsule Hotel. Schlafen in einer Kapsel wie im Science Fiction Film. Der Stil und die Atmosphäre ist futuristisch. Gutes Preis-Leistungsverhältnis, saubere und moderne Ausstattung, komfortable Betten und gute Lage.

Campen auf Russky Island

Camping auf Russky Island in Wladiwostok

Russky Island in Wladiwostok

Wer mit dem eigenen Fahrzeug in Wladiwostok unterwegs ist, kann auf Russky Island sehr gut campen. Die Insel ist sehr idyllisch und rund 20 km von der Innenstadt entfernt. Es gibt Stellplätze direkt am Meer mit traumhafter Aussicht. Bei dem Platz, der auch als Surfer Beach bekannt ist gibt es sogar einen Kiosk mit Getränken und Schaschliks. Die Anfahrt erfolgt über eine unbefestigte Strasse und kann bei Regen ganz schön schlammig sein.

Geld abheben in Wladiwostok

In Wladiwostok haben wir bei Ankunft Geld mit der kostenlosen DKB Kreditkarte abgehoben. Der Bezug hat einwandfrei geklappt und es sind keine Gebühren von der Fremdbank belastet worden.

Wir haben die kostenlose DKB Kreditkarte auf Reisen immer dabei und sind sehr zufrieden. Wenn du auf Reisen auch kostenlos Geld abheben willst, beantrage am besten noch heute die DKB Karte.

Mehr über unsere Erfahrunge mit findest du hier.

Bezahlen in Wladiwostok

In Wladiwostok in Russland ist Kreditkartenzahlung an Tankstellen, in Hotels, Restaurants und Einkaufszentren ist üblich. Grössere Beträge haben wir jeweils mit der Kreditkarte bezahlt.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok

Hast du weitere Tipps für Wladiwostok? Dann rein damit in die Kommentare. Wir freuen uns über deine Nachricht.

Offenlegung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du über einen der Links eine Buchung tätigst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil.

2 Gedanken zu “Sehenswürdigkeiten in Wladiwostok – Unsere Highlights und Tipps

  1. Hallo ihr beiden, musste natürlich gleich den Bericht lesen und der ist wiederum sehr spannend und die schönen Bilder sind mega. Hattet ihr ja Riesenglück mit den beiden Schweizern die Stadt zu erkunden, ist toll wenn jemand schon einiges kennt. Hätte ich nicht gedacht, dass Wladiwostok eine so tolle Stadt ist und so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Ist ja auch etwas weit entfernt. Wir wünschen euch weiterhin so viele schöne Erlebnisse in Russland.
    Liebe Grüsse Ma und Pa

    • Hallo aus der Mongolei,

      Wladiwostok hat uns auch sehr erstaunt. Die Stadt ist an manchen Orten richtig modern und neu. An anderen Orten ist sie aber auch recht alt und die Gebäude verfallen. Im Sommer sind die Temperaturen angenehm und auch mal heiss. Im Winter kann es aber ganz schön kalt werden.

      Liebe Grüsse aus der Mongolei,

      Marcel und Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.